"Bachelorette"-Alisa & Patrick Cuninka: Das steckt hinter ihrem Liebes-Selfie

Gruppenkuscheln mit den anderen Kandidaten statt trauter Zweisamkeit

Endlich können "Bachelorette"-Alisa, 27, und ihr auserwählter Traummann Patrick Cuninka, 24, nach dem ausgestrahlten Ende der RTL-Kuppelshow ihre zärtliche Bande ganz offen und ungestört ausleben. Ungestört? Nicht ganz! Denn, zumindest bei ihrem vermeintlichen romantischen Date in einem Berliner Beach-Club waren die beiden TV-Turteltauben nicht alleine. 

Kostbare Pärchen-Zeit

Nach dem großen "Bachelorette"-Finale wollten alle nur eines wissen: Sind Alisa und ihr auserwählter Rosen-Besitzer Patrick Cuninka aus München noch immer ein Paar? Und tatsächlich: Im Gespräch mit RTL verkündeten die beiden, sie seien "glücklich vergeben" und strahlten über die hübschen Gesichter.

Das Problem Fernbeziehung wollten die beiden beizeiten lösen und zusammen ziehen. Bis dahin allerdings müssen Alisa und Patrick die Distanz von Berlin nach München überwinden. 

Von wegen romantisch

Klar, dass in der kostbaren Zeit Zweisamkeit und romantische Stunden groß geschrieben werden. Doch selbst das erste Liebes-Selfie der beiden, das so viele Facebook-Fans sehnlichst erwartet hatten, dokumentiert in Wahrheit kein romantisches, ungestörtes Date. Stattdessen verbrachten Alisa und der Personal Trainer ihren Tag in einem Berliner Beach-Club in Gesellschaft von vielen anderen "Bachelorette"-Kandidaten.

Bereits Freitagabend hatten sie mit einigen anderen "Bachelorette"-Kandidaten Reunion beim Abendessen und anschließender Party gefeiert. 

Doch romantische Stunden waren ihnen auch am nächsten Tag nicht vergönnt: Ex-Teilnehmer Daniel Mazzola postete einen Schnappschuss auf seiner Instagram-Seite. Darauf zu sehen ist er, Paul-Janke-Lookalike Gordon und Patrick. Im Hintergrund blickt Alisa etwas missmutig in die Kamera. Ob sie ihren neuen Freund lieber für sich haben wollte?

 

 

#Haubentaucher #berlin #gordon #patrick #alisa #gemütlich #servus #dankeuchjungs #bachelorette #2015 #badespaß

Ein von Daniel Mazzola (@daniel_mazzola) gepostetes Foto am