„Bachelorette“: Die letzten 8 Männer kämpfen um die Home-Dates!

Alisa holt sich für ihre Entscheidung Verstärkung aus Deutschland

Die Zeit in Portugal vergeht wie im Flug! Nur noch acht Männer sind übrig und es wird langsam ernst im Kampf um Bachelorette Alisa, 27. Am Mittwoch, 5. August, muss sich die brünette Schönheit nochmals von vier ihrer Herzbuben trennen, denn in der darauffolgenden Woche stehen die begehrten Home-Dates an. Umso schwieriger ist die Entscheidung für Alisa, denn sie muss sich genau überlegen, welche Männer sie Zuhause in ihrem privaten Umfeld noch näher kennenlernen möchte.

Jeder der Männer verfolgt seine ganz spezielle Taktik

Einige der Männer mag ich sehr, andere mag ich sehr, sehr, sehr und bei anderen hab ich schon ein bisschen Bauchkribbeln.

Gefühlschaos bei Bachelorette Alisa: Am Mittwoch steht die bisher schwierigste Entscheidung für die 27-Jährige an. Bei einigen der Einzeldates hat es schon ziemlich geknistert, aber welcher der noch verbliebenen Männer ist ihr Mr. Right?

In der letzten Woche in Portugal legen sich die verbliebenen Acht noch mal ordentlich ins Zeug und versuchen Alisa um jeden Preis von sich zu überzeugen. Hakan hat sich dafür bereits einen Plan zurechtgelegt: „Ich werde Alisas Nähe suchen, immer Blickkontakt aufbauen und schauen, dass die Jungs nicht zu nahe an sie herantreten“. Ob ihm das gelingen wird?

Sammelt Alex auf den letzten Metern noch Pluspunkte?

Eine besondere Chance erhält Alex von Alisa, denn die schenkt ihm das letzte Einzeldate, weil sie nach eigener Aussage noch am wenigsten von ihm erfahren hat. Am Ende eines actionreichen Tages ist er völlig hin und weg: „Ich freue mich auf mehr und finde sie total toll. Ich möchte eigentlich gar nicht weg von ihr“.

Hilfe aus Deutschland naht

Trotzdem: Auch nach einem traumhaften Einzeldate und einem spannenden Gruppendate fällt Alisa die Entscheidung noch immer schwer: „Im Moment schwebe ich noch ein bisschen in der Luft“. Deshalb hat sie sich eine kompetente Beratung aus Deutschland eingeladen. Vito ist ihr bester Freund und begierig darauf, die Jungs genauestens zu prüfen und unter die Lupe zu nehmen.

Wer letztendlich eine Rose bekommt, das muss Alisa allerdings ganz alleine entscheiden. Sie geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Nacht der Rosen: „Ich habe ein bisschen gemischte Gefühle. Auf der einen Seite geht eine unglaublich schöne Zeit zu Ende, auf der anderen Seite bin ich schon sehr gespannt darauf, die Männer in Deutschland und deren Familien kennen zu lernen“.