„Bachelorette“-Schock! Florian geht freiwillig

Kurz vor den Home-Dates gab er Alisa einen Korb

Damit hat am Mittwochabend, 5. August, wohl niemand gerechnet! Eigentlich galt „Bachelorette“-Kandidat Florian Keck als einer der Favoriten. Alisa, 27, hatte sich bereits in der zweiten Woche bei ihrem ersten Einzeldate für den Regensburger entschieden. Gemeinsam hatten sie einen aufregenden Flug über die Algarve unternommen und anschließend den Abend mit einem romantischen Picknick ausklingen lassen. Auch wenn es dort bereits augenscheinlich ein bisschen gefunkt hatte, entschied sich Florian jetzt kurz vor den Home-Dates dazu freiwillig zu gehen.

Es ging ihm seit Tagen nicht gut

Für Bachelorette Alisa stand in der letzten Woche in Portugal die bisher schwierigste Entscheidung bevor: Sie musste die verbliebenen Männer nochmals halbieren! Von acht Kandidaten bekamen nur vier eine Rose, die sie in der kommenden Woche Zuhause bei ihren Liebsten besuchen wird.

Einer von ihnen tat den übrigen sieben Jungs einen Gefallen: Florian warf freiwillig das Handtuch. Statt wie die anderen vor Alisas Entscheidung zu bangen und auf eine Rose zu hoffen, zog er die 27-Jährige frühzeitig am Abend zur Seite: „Ich muss dir sagen, dass für mich heute die Reise hier zu Ende ist“. Die Herzdame hatte bereits eine leise Vorahnung gehabt: „Ich habe schon gemerkt, dass es dir nicht so gut geht!“.

Die Damenwelt ist glücklich über Florians Entscheidung

Auf Facebook gab der Ex-Rosen-Anwärter bereits ein Statement kurz nach seiner Entscheidung ab:

Puh war es wirklich die richtige Entscheidung? Aber ich kann sagen in diesem Moment war es die Richtige! Ich hoffe ihr seid nicht zu sehr enttäuscht.

 

 

Vor allem die Regensburger Damenwelt ist ganz und gar nicht enttäuscht über die Entscheidung von Florian. Die Frauen überhäufen den attraktiven Single-Mann mit Komplimenten.

Wenn es sich für dich nicht richtig angefühlt hat, dann war es die beste Entscheidung. Nur du kannst wissen, was für dich das Beste ist.

Enttäuscht?! Nur weil man dich nicht mehr sieht!

Hattest recht! Bleib bei uns Regensburgern!

Nur eine Frage brennt seinen Fans noch immer auf der Seele: Warum ist Flo gegangen? Weder bei seinem Gespräch mit Alisa, noch in seinem ersten kurzen Statement verriet er die tatsächlichen Gründe für sein vorzeitiges Ausscheiden. Nur eines wird ganz klar deutlich: Florian ist nach wie vor mit seiner Entscheidung zufrieden!

Diese drei Kandidaten schickte Alisa nach Hause

Doch nicht nur Florian flog freiwillig von Portugal zurück nach Hause, auch drei weitere Kandidaten mussten ihre Hoffnung auf die letzte Rose von Alisa begraben. Nachdem ihr Freund Vito der "Bachelorette" nach eingehender Prüfung der Kandidaten bei der Entscheidung zur Seite stand, gab die Stefan, Hakan und Jörg den Laufpass.