Barbara Becker: "Das Aussehen ist mir egal"

Mit OK! spricht die Ex von Boris Becker über ihren Traummann

Sie ist super hübsch, unglaublich fit und sehr sympathisch: Aber wieso bloß ist Boris' Ex-Frau Barbara Becker, 48, eigentlich immer noch Single? Wir haben am Rande ihrer neuen Fitness-DVDs-Präsentation mal nachgefragt...

Sooo lange bin ich ja noch nicht solo

findet Barbara und lacht. Dabei liegt ihre letzte offizielle Beziehung - die zweijährige Ehe mit dem belgischen Künstler Arne Quinze, 43 - jetzt auch schon vier Jahre zurück. Also, keine Lust auf Frühlingsgefühle?

Ich sage immer, um eine Beziehung zu haben, muss man Platz haben. Nicht, dass ich keinen Platz für einen Mann hätte, aber mein Leben ist so angefüllt, dass ich auch keine Leere habe. Ich brauche jetzt nicht ganz dringend einen Mann.

Wie muss Barbaras Herzbube sein?

Wenn Mr. Right vor der Tür steht, würde Barbara allerdings auch nicht nein sagen: 

Den Platz würde ich dann schon schaffen, wenn es soweit wäre.

Doch wie sollte der Mann sein, der der selbständigen Mama von Noah, 21, und Elias, 15, noch den Kopf verdrehen könnte?

Ich mag sehr gerne authentische Menschen. Ich möchte jemanden, der mir eine neue Sache im Kopf zeigt, der seine eigene Welt hat, der etwas mit Leidenschaft macht. Leidenschaft ist ganz wichtig.

"Ich verlieb' mich immer in Menschen, in deren Gegenwart ich mich wohlfühle"

Egal wäre ihr hingegen, ob er Glatze hat oder einen dicken Bauch. Denn eine genaue äußerliche Vorstellung von ihrem Traumpartner hat sie - ganz im Gegensatz zu Ex-Mann Boris Becker - nicht!

Das Aussehen ist mir egal. Meine Freundinnen sagen immer, dass ich überhaupt kein Beuteschema habe. Und das stimmt auch. Ich verlieb' mich immer in Menschen, in deren Gegenwart ich mich wohlfühle. Ich beobachte meistens mich und nicht den anderen.