"Bauer sucht Frau": Das sagt Heike zur Trennung von Rainer

Tot gestellt und jünger geschummelt: Was ist dran an den Vorwürfen?

Für zehn Bauern ist nun auch die zehnte Staffel von "Bauer sucht Frau" zu Ende gegangen. Einige haben während der Dreharbeiten ihre große Liebe kennengelernt, für andere nahm die Sendung nach Drehschluss einen nicht ganz so schönen Verlauf. So zum Beispiel für Schäfer Rainer. Wie er beim großen Wiedersehen verriet, hat er sich inzwischen von seiner Heike getrennt. Sie soll nicht ehrlich zu ihm gewesen sein, so sagt er. Nun schildert Heike ihre Sicht der Dinge. 

Nach Streit einfach tot gestellt?

Während ihrer Hofwoche waren Rainer und Heike noch ein Herz und eine Seele. Doch das Blatt wendete sich schnell, als die Kameras der RTL-Show ausgingen. Seit dem "Bauer sucht Frau"-Finale ist klar: Die einstigen Turteltauben sind kein Paar mehr. Die öffentlichen Anschuldigungen des Landwirtes wiegen schwer: Heike habe sich nicht nur um Jahre jünger geschummelt, sie habe sich zudem nach einem Streit geweigert, sein Haus zu verlassen und sich einfach tot gestellt. Doch was sagt Heike zu den Vorwürfen? 

Im Interview mit RTL nahm die Blondine nun erstmals Stellung. An der Geschichte, sie habe sich tot gestellt, sei kein Fünkchen Wahrheit, so Heike: "Keine Ahnung, wie er darauf kommt. Ich brauche mich gar nicht tot zu stellen. Wieso denn, warum?"

Die Polizei musste den Streit schlichten

Wahr ist jedoch, dass der Streit zwischen dem Landwirt und ihr derart eskalierte, dass die Polizei auf Rainers Hof vorfuhr. "Das mit der Polizei habe ich selbst in die Wege geleitet", erklärt Heike weiter. Nach Rainers Schilderung seien Polizei und Notarzt allerdings auf seinen Hilferuf angerückt, weil er sich um die leblos Geglaubte sorgte. Der Notarzt habe dann jedoch festgestellt, dass Heike nichts fehlte und ihr Zustand offenbar nur gespielt war.

"Mein Alter ist geheim"

Zwei Versionen einer Geschichte: Welche von ihnen der Wahrheit entspricht, darüber wissen im Zweifel nur Rainer und Heike selbst Bescheid. Auf die Unterstellung, sie habe sich jünger geschummelt, reagiert sie derweil mit einer klaren Ansage: "Mein Alter ist geheim und das muss auch so bleiben. Ich finde, jeder braucht ein Geheimnis." Ein Geheimnis, mit dem Schäfer Rainer offenbar nicht klar kam. "Wenn man sich so verarschen lassen muss, dann ist es auf jeden Fall aus", erklärte der 41-Jährige.

Wem glauben Sie eher? Rainer oder Heike?

%
0
%
0
%
0