Beatrice Egli über ihr Liebes-Aus und warum sie nur sechs Freunde hat

Die "DSDS"-Siegerin vertraut nur wenigen Menschen

Seit ihrem Sieg im Frühjahr 2013 bei „DSDS“ ist so einiges im Leben von Beatrice Egli, 26, passiert. Neben ihren beruflichen Erfolgen musste sie allerdings auch einige persönliche Rückschläge erleben, wie die Trennung von ihrem Freund. Jetzt verrät die Sängerin, wie es ihr als Single geht, womit ein Mann sie erobern kann und warum sie ihren Freundeskreis klein hält.

Sie ist noch immer im Geschäft. Während andere Sieger der Casting-Show längst in der Versenkung verschwunden sind, hält sich die Schweizerin wacker im Musikbusiness und in den Schlagzeilen. Erst kürzlich sorgte sie mit einer Playback-Panne für Aufsehen. 

Trennung ist kein Thema in ihren Songs

Über ihr Privatleben hält sie sich größtenteils bedeckt, die Trennung von Freund Reto Anfang des Jahres wurde dennoch öffentlich. Doch Beatrice ist kein Kind von Traurigkeit. „Ich habe die Trennung nicht in meinen Liedern verarbeitet", gibt sie gegenüber „Blick“ zu. Einen Partner brauche sie nicht, um glücklich zu sein. Trotzdem ist sie der Romantik verfallen und „ein Strauß Blumen und Komplimente können wahre Wunder“ bewirken, wenn’s nach ihr geht. 

Nur noch sechs Freunde

Dass der Ruhm auch Schattenseiten hat, weiß die Schlagersängerin nur zu gut. Negativen Schlagzeilen geht sie aus dem Weg, indem sie sich einfach nicht googelt. Immerhin sind ihr seit ihrem Karrierestart sechs Freunde geblieben. „Mehr brauche ich nicht. Dafür sind es ausgewählte, enge Beziehungen“, so Beatrice, die sich selbst als glücklichen Menschen bezeichnet.