Heiß, heißer, Currywurst! Currysoße zum Nachkochen

Der Star-Koch verrät uns sein Curry-Geheimnis

Mhhhhmmm, Currywurst geht doch eigentlich immer. Aber alles steht oder fällt mit der perfekten Curry-Soße!

TV-Koch Holger Stromberg, der am 22. November auch beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis für das leibliche Wohl sorgt, weiß wie eine leckere Curry-Soße gelingt. Für uns hat er sein Geheimnis gelüftet und das Rezept zum nachkochen verraten...

Probierts doch mal aus!

Stromberg´s hausgemachte Currysauce (Ergibt 4 Portionen)

100 g Ananas aus der Dose, in kleine Würfel geschnitten
30 g frischer Ingwer, geschält und fein gerieben
50 g Zucker
3 El Rotweinessig
4 El Currypulver
400 ml Ketchup

Ingwer,  Ananas, Zucker und Rotweinessig in einen Topf geben und gut verrühren. Alles einmal aufkochen, dann Hitze etwas verringern und  so lange unter Rühren weiterkochen lassen, bis das Fruchtfleisch der Ananas zerfällt. Anschließend das Currypulver und den Ketchup unterrühren. Bei mittlerer Hitze alles weitere  5 Min. kochen lassen. Heiß auf die Würste geben, mit Currypulver bestreuen - fertig ist die Currywurstsauce für zuhause!

... und für alle, die nicht kochen wollen, gibt es die Curry Spezialsosse auch im Glas ...

Themen