BBQ für Ladys - Vegetarische Tofu-Spieße mit Physalis

Leckeres und leichtes Grillgericht zum Nachmachen

Grillen ist Männersache? Von wegen! OK! zeigt, wie Frauen mit dieser exotisch-leichten Leckerei selbst echte Kerle beeindrucken können.

Vegetarische Tofu-Spieße mit Physalis

Für 4 Personen

1 rote Chilischote • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm) • 6 EL Zitronensaft • 5 EL Sojasoße • 4 EL Öl • 400g Tofu • 1 Bund Frühlingszwiebeln •  100 g Physalis • 8 große Spieße (Holzspieße vorher wässern!) • Öl zum Bepinseln

Zubereitung

1. Chilischote putzen, halbieren, entkernen, waschen und sehr fein hacken. Ingwer schälen und reiben. Beides in einer Schüssel mit Zitronensaft, Sojasoße und Öl verrühren. Den Tofu in 2 – 3 cm große Würfel schneiden und mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Verschließen und vorsichtig durchkneten, damit sich Tofu und Marinade gut verbinden. Tofu mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht marinieren.

2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 2 – 3 cm große Stücke schneiden. Physalis schälen, waschen und trocken tupfen. Tofu aus der Marinade nehmen, auf Küchenpapier legen und trocken tupfen. Die restliche Marinade aufheben. Die Frühlingszwiebeln und Physalis abwechselnd mit den Tofuwürfeln auf die Spieße stecken. 

3. Grill vorheizen, Rost mit Öl einreiben. Spieße bei mittlerer Hitze auf dem Rost 12 – 15 Min. grillen, mehrmals wenden. Zum Servieren die Spieße mit restlicher Marinade bestreichen.

Mehr davon! "Grillen - Raffiniertes vom Rost" von Susanne Bodensteiner, 7,99 Euro, G/U Verlag

Themen