Schnelles Menü für Gäste - Gefüllte Zucchini mit Ratatouille

Das Rezept zum Nachkochen

Raffiniert kombiniert, fix gekocht: Wie man mit schneller Zu- und guter Vorbereitung für die Freunde Gerichte mit „Aha!“- und „Mmmh!“-Effekt zaubert.

Gefüllte Zucchini mit Ratatouille

Für 4 Personen

1 rote Zwiebel • 6 EL Olivenöl • 50 g Risottoreis (z. B. Arborio) • 200 ml Gemüsebrühe (Instant) • 6 kleine Zucchini • 100 g Gouda-Käse am Stück • 1 gelbe Paprikaschote • 2 Tomaten • 1 kleine Aubergine • ½ Bund Basilikum • Salz • Pfeffer • 1 TL edelsüßes Paprikapulver • 2–3 Zweige Rosmarin • 4–6 Salbeiblätter • Außerdem: 2 EL Olivenöl für die Form oder das Backblech

Zubereitung (50 Min.)

1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Nach und nach die Brühe dazugießen, aufkochen und den Reis bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten garen.

2. Inzwischen eine große Auflaufform oder ein Backblech mit Öl einfetten. Die Zucchini waschen, putzen und längs halbieren. Zucchini­hälften mit einem Löffel etwas aushöhlen und nebeneinander in die Form oder auf das Blech setzen. Den Käse in kleine Würfel schneiden. 

3. Die Paprikaschote vierteln, putzen, waschen und klein würfeln. Tomaten waschen, vierteln und die Stielansätze entfernen. Die Tomatenviertel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Aubergine waschen, putzen und ebenfalls klein würfeln. 2–3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse darin ca. 5 Minuten andünsten. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

4. Inzwischen Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter in Streifen schneiden. Basilikum, Käse und den gegarten Reis unter das Gemüse rühren. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und die Zucchinihälften damit füllen. Restliches Öl über die Zucchinihälften träufeln. Rosmarin und Salbei waschen, trocken schütteln und auf die Zucchinihälften legen. Die gefüllten Zucchini im Backofen (Mitte) in 15–20 Minuten goldbraun überbacken.

Mehr davon! Im Kochbuch „Schnelle Menüs für Gäste“ von Andreas Neu­bauer, 16,99 Euro, Gräfe & Unzer 

Themen