Hähnchenbrust in pikanter Kokosmarinade - Das Rezept

So einfach und soooo lecker!

Grillen ist geil! Mit diesem leckeren Rezept heizen wir unseren Gästen ein und machen nicht nur Männer satt und glücklich …

Hähnchenbrust in pikanter Kokosmarinade

Für 4 Personen

Für das Hähnchen: 800 g Hähnchenbrustfilet • ½ Limette • 1 Stück frisches Kokosfleisch (ca. 100 g) • 2 frische rote Chilischoten • Salz • Pfeffer aus der Mühle • 4 Holz- oder Bambusspieße • Öl für den Rost 

Für die Marinade: 1 Knoblauchzehe • 1 Stängel ­Zi­tro­nengras • 125 ml Kokosmilch • 2 EL Fischsoße • 2 EL Limettensaft • 2 TL brauner Zucker • Chili­flocken • 2 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung (30 Min.)

1. Das Fleisch kalt waschen, trocken tupfen und in 3 bis 4 cm große Würfel schneiden. Für die Marinade den Knoblauch schälen und fein hacken. Die äußeren Blätter vom Zitronengras entfernen und nur das untere, weiche Drittel hacken. Kokosmilch mit Fischsoße, Limettensaft, Zucker, Chili, Koriander, Knoblauch und Zitronengras mischen und die Fleischwürfel darin zugedeckt mindestens 1 Stunde kühl marinieren. Die Spieße 30 Minuten in kaltes Wasser legen. Inzwischen die Limette heiß waschen und abtrocknen. Die Schale der halben Limette dünn schälen und in feine Streifen schneiden oder mit einem Zestenreißer abziehen. Das Kokosfleisch in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Chili putzen, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch aus der Marinade heben, trocken tupfen und auf jeden Spieß vier bis fünf Fleischwürfel stecken.

2. Den Grill anheizen und den Rost einölen. Die Spieße mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Grillrost (mit 10 bis 15 cm Abstand zur Glut) legen und auf jeder Seite 4 bis 5 Minuten grillen. Die Spieße mit den Limettenschalenstreifen, Kokosschnitzen und Chilischeiben servieren. 

Mehr davon! Im Kochbuch „Jumbos Grillbuch“ von Jumbo Schreiner, 19,99 Euro, riva Verlag

Themen