Die besten Friseure: Joel Goncalves

London Calling

Neue Serie: Die besten Friseure! Jede Woche stellt OK! einen internationalen Haar-Profi vor. Diesmal: Joel Goncalves.

Er ist der Lieblingsfriseur von Topmodel Kate Moss – und was die mag, wird ja bekanntlich Trend. Kein Wunder also, dass Joel Goncalves zu den gefragtesten Coiffeuren Großbritanniens zählt. In London arbeitet der gebürtige Portugiese, der schon mit 13 Jahren einwanderte, als Kreativdirektor bei John Frieda. Sein Terminplan ist gut gefüllt: Er betreut drei Salons, bildet Friseurnachwuchs aus, stylt internationale Stars und schwingt für Magazine wie „Vogue“ Schere und Färbe­pinsel. Inspirieren lässt Joel sich momentan am liebsten von den farbenfrohen, abstrakten Gemälden des Amerikaners Mark Rothko und den glamourösen Looks der 20er-Jahre.

Sie sind Top-Stylist, viele Stars verdanken Ihnen ihre Frisur. Welcher Promi hat Sie besonders beeindruckt?
Gemma Arterton, das neue Bond-Girl. Ich habe vor Kurzem bei einem Filmdreh mit ihr gearbeitet und wäre total froh, wenn sich bald wieder eine Gelegenheit bieten würde.

Zu Ihren Kunden zählen ja nicht nur weibliche, sondern auch viele männliche Stars. Gibt es da eigentlich Unterschiede?
Männern ist ihr Aussehen heute wichtiger als je zuvor. Es gilt nicht mehr als mädchenhaft, sich um ein gepflegtes Styling zu kümmern, und deshalb verbringen viele meiner männlichen Kunden genauso viel Zeit damit wie mein weibliches Klientel. Und das ist auch gut so!

Wie stylen Sie eigentlich Ihr Haar?
Ich trage mein Haar am liebsten lässig und kurz. Außer es setzt sich wieder ein bestimmter Stil durch, wie zum Beispiel der Rock-’n’-Roll-Trend – dann lasse selbst ich mich inspirieren und kämme meine Haare streng nach hinten.

Und wie bekommt man bei so einer Frisur tollen Glanz hin?
Wenn man das Haar trocken föhnt, sollte der Föhn immer der Bürste folgen. So kann das Deckhaar das Licht besser reflektieren und glänzt mehr!

Profi-Tipp:

★ Der Herbst ist eine Bad-Hair-Jahreszeit. Bei Regenwetter liegt der Ansatz platt an, Luftfeuchtigkeit erzeugt den nervigen „Krissel-Effekt“, Heizungsluft trocknet die Spitzen aus und lässt das Haar „fliegen“. Deshalb benutzt Joel Goncalves Produkte, die das Haar versiegeln, schützen und bändigen. Zum Beispiel das Haarspray Regenschirm, ca. 8 Euro, und den Frizz-Ease Haar-Bändiger, ca. 13 Euro, beides von John Frieda.