Die besten Friseure: Frédéric Fekkai

Haute Coiffeur

Neue Serie: Die besten Friseure! Jede Woche stellt OK! einen internationalen Haar-Profi vor. Diesmal:Frédéric Fekkai.

Er kreierte den Bob von Hillary Clinton und den geraden Pony von Heidi Klum – zwei Looks, die tausendfach kopiert wurden. Dennoch glaubt er nicht an Trends. An sich selbst dagegen schon! Frédéric Fekkai, der in der Provence aufwuchs, wollte Bildhauer werden, musste jedoch Jura studieren. Eine Qual für den Schöngeist, der nach vier Semestern beschloss, Paragrafen gegen Papillotten einzutauschen. Er ging nach New York und wurde zum Lieblingscoiffeur der Stars – dank seiner magi­schen Scherenhände. Heute ist er Inhaber von vier Salons und Autor einer Beauty-Bibel …

Wie finden Sie den perfekten Haarschnitt?
Ich gucke zuerst auf die Gesichtsform, die Augen- und Teintfarbe, den natürlichen Fall der Haare, und dann beschäftige ich mich mit dem Lifestyle der Kundin.

Der Bob ist die Frisur des Jahres. Wer kann ihn tragen?
Er eignet sich für normales bis feines Haar, weil er Volumen vortäuscht. Bei dickem Haar oder Locken bauscht der Schnitt zu sehr auf, das wirkt schnell altbacken.

Welcher Schnitt ist denn für Locken perfekt?
Stark gelocktes Haar sollte mindestens kinnlang und stufig geschnitten sein. Um einen Kräusel-Look zu vermeiden, brauchen Lockenköpfe besonders viel Feuchtigkeit.

Können sich auch Frauen mit feinem Haar den Traum von der langen Mähne erfüllen?
Ja, aber nur, wenn sie es maximal schulterlang und ohne Stufen tragen, sonst wirkt es noch dünner und lichter.

Profi-Tipp:

★ Monsieur Fekkai gilt als „teuerster Friseur der Welt“. Einen Schnitt vom
Maestro persönlich lassen sich die Schönen und Reichen gern mal 600 Dollar kosten. Da­gegen sind die Pflege- und Styling­produkte von Fekkais Eigenmarke „Coiff“ – sie gibt es in Deutschland exklusiv bei Douglas zu kaufen – wahre Schnäppchen. Frédérics Lieblingsprodukt, die „Magnifique Ultra-Light Finishing Crème“, bändigt
die Haare und schenkt seidigen Glanz – ohne zu beschweren. 50 ml ca. 22 Euro