Hollywood rockt Cannes mit wilden Flechtfrisuren

Die Hollywoodladies haben in Sachen Hairstyle den richtigen Dreh raus! Ok! verrät, wie die coolen Flecht-Looks aus Cannes nachgemacht werden

Blake Lively macht den geflochtenen Pferdeschwanz mit einem simplen Trick galatauglich... ...je lockerer die Stränge verflochten werden, desto cooler wird der Look! Nicole Kidman beweist in Sachen Haarstyling den richtigen Riecher... .. und überzeugt in Cannes mit einem wunscheligen Fischgratzopf Auch Amber Heard bändigt ihre Wellenmähne... ..mit einem stylischen Flecht-Zopf hinterm Ohr.

Yes we Cannes! Mit diesen Steps stylen wir die angesagten Flechtkunstwerke à la Blake, Amber und Co. easy nach– An die Zöpfe, fertig? Los!

Dass glamouröse Red-Carpet-Looks alles andere als bieder aussehen müssen, beweist aktuell Hollywoods A-Liga auf den Filmfestspielen in Cannes: Mit stylishen Flechtwunstwerken und wuschelige Minizöpfen verpassen Nicole Kidman, Blake Lively und Co. dem edlen Gala-Styling einen coolen Twist– Wie auch Sie in Sachen Styling den richtigen Dreh herausbekommen, erklären wir hier:

 

Look 1: Blake Lively

Stilikone Blake verpasste ihrer Mähne einen Pferdeschwanz in angesagter Flechtoptik:

Und so geht´s: Das gesamte Haar im Hinterkopf zu eine hoch sitzenden Pferdeschwanz zusammennehmen und mit einem Haargummi fixieren. Die Längen anschließend in drei Stränge teilen und einen extra-losen Zopf flechten– Das Haar dabei unbedingt ohne große Spannung verflechten, um den lässigen Style zu verstärken. Das Zopfende mit einem weiteren Haargummi fixieren. Mit den Fingern einzelne Strähnen lose herauszupfen- Fertig ist der Look!

 

Look 2: Nicole Kidman

Oscarpreisträgerin Nicole überzeugte auf der Eröffnungfeier der Filmfestpiele mit einem wuscheligen Fischgrätenzopf.

Und so geht´s:  Das Haar vor dem Styling mit einem texturgebenden Salzwasserspray (z.B. "Surf Spray" von Bumble & Blumble, bei Douglas, ca. 27 Euro) besprühen und mit den Fingern durchkneten– Macht das Haar schön griffig und lässt den fertigen Look besonders lässig aussehen. Anschließend das komplette Haar mit den Fingern zur linken Seite kämmen und die rechte Ponypartie zur einer lockeren Schnecke formen– mit Haarnadeln passend zur Haarfarbe fixieren. Danach kann mit dem Flechten begonnen werden: Das gesamte zur linken Seite gekämmte Haar in zwei Partien teilen. Die Partie oberhalb des Ohrs mit einer Klammer wegstecken. Anschließend die zweite Haarhälfte einen  Bauernzopf beginnen: Dafür das Haar in 5 weitere Stränge unterteilen. Die beiden äußeren Stränge beiseite nehmen und mit den mittleren drei Partien einen simplen Flechtzopf formen. bei jeder neuen Flechtreihe zum jeweils äußeren Strang etwas haar von den beiden übrig gebliebenen, äußeren Haarsplissees hinzugeben, bis das komplette Haar verflochten wurde und der fertige Zopf am linken Ohr auf die andere Haarhälfte trifft. Die provisorische Haarklammer wieder entfernen und beide Haarhälften zu einem lockeren Fischgrätzopf zusammenflechten– Dabei beide Stränge beibehalten und immer vom äußeren Ende des ersten Strangs eine Haarsträhne zur inneren Seite des zweiten Strangs legen. Das Ganze seitlich abwechselnd so lange wiederholen, bis das komplette Haar eingeflochten ist. Mit einem Haargummi fixieren.

Für ein besonders lässiges Finish zum Schluss die Haare aus dem Zopf leicht herauszupfen und auflockern- mit Haarspray festigen. Fertig!

Look 3: Amber Heard

Amber setzt beim Zähmen ihres wilden Wellenstylings auf einen niedlichen Mini-Zopf:

Und so geht´s: Je nach Wunsch eine kleine Strähne der Ponypartie der linken oder rechten Gesichtshälfte abteilen. Das restliche Haar mit den Fingern zur entgegengesetzten Seite kämmen. Anschließend hinter dem Ohr einen feinen, eng an der Kopfhaut liegenden französischen Zopf flechten: Dafür einen einfachen Dreistrang-Zopf flechten und je links und rechts pro geflchtender Reihe einige Haar zum Zopf dazugeben. Je nach Haarlänge und Wunsch am Nacken entlang weiterflechten, bis die Ponypartie komplett aus dem Gesicht geflochten wurde. Mit Haarspray- und Gummi fixieren– Voliá!