Anti-Cellulite-Tipps

So sorgen Sie für einen straffen Po

Pfirsich- statt Orangenhaut: Diese Anti-Cellulite-Tipps sorgen für einen straffen Po und machen Ihre Rückenansicht zum sexy Hingucker!

1. Ernähren Sie sich gesund!

Nahrungsmittel wie weißes Mehl, Kaffee und Alkohol fördern Cellulite. Verzichten Sie darauf, und greifen Sie stattdessen lieber zu stillem Wasser (zwei Liter täglich), fettarmem Fisch (z. B. Rotbarsch, Forelle) und Obst (ideal sind Vitamin-C-Bomben wie Beeren und Kiwis).

2. Treiben Sie Sport!

Killen Sie Ihre Dellen mit Schwimmen, Aqua-Jogging, Inlineskaten oder mit Heidi Klums Knackpo-Tipp: Dazu Beine hüftbreit auseinanderstellen und beugen, Po nach hinten strecken, Rücken gerade halten, Hände hinter dem Kopf verschränken. Nun in dieser Position nach vorne und hinten gehen.

3. Massieren Sie sich schön!

Zupfen Sie täglich kleine Hautpartien an Ihrem Hinterteil: Diese mit zwei Fingern anheben, kurz anspannen und wieder fallen lassen– das regt den Stoffwechsel an, und das Gewebe gewinnt an Elastizität. Anti-Cellulite-Produkte am besten immer kreisförmig einmassieren.

4. Vertrauen Sie Hausmitteln!

Machen Sie Wechselduschen (abwechselnd warmes und kaltes Wasser). Diese fördern die Durchblutung und zaubern so einen straffen Po. Einen ähnlichen Effekt haben Salzbäder (mit Meersalz bei ca. 37 Grad), Hautwickel und Algenmasken (im Spa).