Gold - Die neue Anti-Aging-Waffe

Das Edelmetall verleiht eine hochkarätige Wirkung

Als Make-up zaubert es einen glamourösen Schimmer. Aber wussten Sie, dass das Edelmetall auch Hautpflegeprodukten eine hoch­karätige Wirkung verleiht?

Als Währung, Schmuckstück oder sogar zur -Veredelung von Curry-würsten – es gibt kaum etwas, wofür man das wohl bekannteste aller Metalle nicht verwenden kann. Auch die Kosmetikindustrie setzt immer häufiger auf Gold, um Produkte zu veredeln und deren Wirkung zu steigern.

Gold zur Hautpflege? Was wohl die wenigsten wissen: Gold hat eine Feuchtigkeit spendende Wirkung – es ist in der Lage, das 300-Fache seines Eigengewichts an Feuchtig-keit zu binden. Diese Tatsache macht das chemische Element vor allem für die Anti-Aging-Forschung so interessant. Denn Gold lässt das Hautbild nachweislich jünger erscheinen, glättet und hemmt sogar Entzündungen. Es begünstigt die Zellversorgung, entschlackt und entgiftet. Außerdem fördert es den Sauerstoffaustausch der Haut. 

Aber Gold hat natürlich nicht nur „innere Werte“. Vor allem abends setzt es seine Trägerin glamourös in Szene: Nicht umsonst beinhalten viele Nagellacke, Lidschatten und Lipglosse für ein besonders elegantes Finish grobe oder feine Goldpigmente. Deshalb heißt es ja auch: Das Edelste ist für die Haut gerade gut genug.

Pflege mit den inneren Werten:
Luxuspflege: Bei Augencremes, Seren und Masken vertrauen viele Beautymarken ausschließlich auf die wertvollsten Wirk- und Inhaltsstoffe. Klar, dass da auch echtes Gold als ultimatives Beauty-Wunder nicht fehlen darf: Neben seinem ausgeprägten Anti-Aging-Talent (fängt freie Radikale ein und schützt so vor der Bildung von Falten) wirkt das Metall mit seinen antibakteriellen Eigenschaften vor allem der Entstehung von Pickeln und Hautunreinheiten entgegen. Auch als intensiver Feuchtigkeits-Booster wird Gold gern in Cremes und Masken angewendet.

Make-Up mit Effekt: 
Gold-Glamour Gerade in der Vorweihnachtszeit darf es bei Make-up und Maniküre gern etwas edler sein. Funkelnde Lidschatten, galareife Glitzer-lacke und feine Schimmerpuder krönen den Look für die Festtage und verleihen selbst trüben Wintertagen ein bisschen Glamour.

Keine Angst vor Gold-Lack!
Damit die Nägel nach all dem Glitzerglück ohne umständliches Schrubben perfekt von hartnäckigen Glitterpartikeln befreit werden können, einfach statt des üblichen Wattepads etwas mit Nagellackentferner getränkten Bastelfilz zum ultimativen Glitter-Quitter umfunktionieren – geht kinderleicht!

 

Themen