Pflege-Guide - Jetzt die Haut auf den Frühling trimmen

Wecken Sie die Haut aus dem Winterschlaf

Endlich meldet er sich zurück! Und mit den längeren Tagen werden plötzlich auch unsere Röcke wieder kürzer. Höchste Zeit also, die Haut aus ihrem Winterschlaf zu wecken – OK! sagt, wie Sie’s richtig machen! 

1. Härchen entfernen: Winterfell ade!

Damit wir uns zum ersten Eis-Date des Jahres auch skandalfrei im luftigen Frühlings-Dress zeigen können, gehört eine gründliche Enthaarung  natürlich zum Pflichtprogramm: Je nach Schmerzempfinden, gewünschter Haltbarkeit und Geldbeutel lassen sich die störenden Härchen u. a. mit Rasierern, Wachs oder Epilierern entfernen. Permanente Entfernungsmethoden durch Laserbestrahlung schaffen sogar für immer „Ruhe“.

2. Pflege: Sanfte Abreibung

Feinkörnige KörperPeelings, z. B. aus Fruchtkernen, rubbeln raue Winterhaut blitzschnell frühlingsfein. Feuchtigkeitsspendende Bodylotions verpassen trockenen Beinen und Armen einen ordentlichen Frischekick und machen die Haut (besonders nach der Enthaarung!) wieder extrazart und schön geschmeidig.

3. Festigen: Reine Formsache

Weil Punsch und Plätzchen meist auch noch Monate nach Weihnachten so manche Spur auf unserem Körper (Stichwort: Röllchen und Dellen) hinterlassen, bringen wir sie jetzt mit entschlackenden Cellulite- und Slimming-Produkten auf Frühjahrs-Kurs: Straffende Massageöle, entwässernde Cremes und Beautydrinks sorgen dafür, dass die lästigen Überbleibsel pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen der Vergangenheit angehören, und schaffen ein ebenmäßigeres Hautbild. Jedoch: Ganz ohne Sport kann auch das größte Wundermittel nichts bewirken. Yoga und Pilates unterstützen den Effekt zusätzlich.

Themen