In wenigen Steps zur Profi-Maniküre– OK! zeigt wie´s geht

Mit diesen Finger-Tip(p)s machen wir ab sofort Nägel mit Köpfchen

Kunstvolle Prachtmaniküren in Hollywoodmanier gibts nur beim Profi? Von wegen! Mit diesen Tricks verwandeln Sie ihre Finger im  Handumdrehen in stylishe Kunstwerke. An die Pinsel, fertig? Los!

Und so geht´s:

Step 1: Der Lack muss ab!

Überschüssige Glitzerkörnchen und rote Ränder der vor(vor-)letzten Maniküre haben auf gepflegten Händen nichts verloren! Die Nägel also unbedingt zuerst mit einem milden, acetonfreiem Nagellackentferner reinigen. Weiteres Plus: Das Nagelbett wird gleichzeitig entfettet, sodass die neue Maniküre besser auf dem Nagel haftet und somit länger haltbar wird.

Step 2: Schön in Form:

Als nächstes geht es der Nagelhaut an den Kragen– weg damit! Ölhaltige Pflegestifte sorgen dafür, dass die Hornschicht aufgeweicht wird–Mit einem Rosenholzstäbchen oder sog. Pferdefuß aus Gummi lässt sie sich anschließend vorsichtig zurückschieben. Mit einer Glasfeile anschließend die Nägel im Form feilen– Dabei immer von der Außenseite nach innen feilen– sonst besteht Bruchgefahr!

Step 3: Jetzt kommt Farbe ins Spiel: 

Damit die gewünschte Farbe optimal hält und die Nägel nicht hässlich verfärbt (besonders tückisch: Lacke in Grün, Blau oder Rot!) unbedingt immer eine Schicht Basecoat auftragen! Erst dann kann mit der eigentlichen Pinselei begonnen werden: Eine dünne Schicht Farbe auftragen und gut durchtrocknen lassen. Anschließend eine zweite (dünne!) Farbladung auf den Nagel geben.Ein schnelltrocknender Topcoat macht das Kunstwerk besonders haltbar und sorgt dafür, dass wir wieder blitzschnell einsatzbereit sind.

Step4: Fauxpas? Futsch! 

Eventuelle Patzer und Farb-Sprenkel auf den Fingerkuppen lassen sich mit einem speziellen Korrekturstift (ein getränktes Wattestäbchen tut es allerdings auch) easy ausradieren. SOS-Trick: Wenn gerade kein Entferner parat ist, auf den missglückten Nagel einfach eine neue Schicht Lack auftragen und mit einem Tuch abwischen! Löst auch getrocknete Farbe komplett ab– Anschließend kann neu lackiert werden.

Step 5: Schön umsorgt:

Nagellackentferner, schrille Farben, Glitter und Co. greifen Nagel- und Nagelhaut  auf Dauer an: Um sie vor dem Austrocknen zu bewahren, benötigen unsere Hände im Anschluss an jede Maniküre eine Extraladung Pflege. Dafür einige Tropfen Nagelöl auf die Nagelhaut geben und verreiben. Hände und Fingerkuppen werden mit einer reichhaltigen Handcreme wieder geschmeidig und ausgehfein.

Extratipp: Besonders cool wird´s, wenn die Finger zusätzlich mit speziellen Effekt-Lacken, Linern, Folien und Co. aufgemotzt werden. Inspiration gefällig? Die schönsten DIY-Nail Designs gibt´s hier.