Eyeliner: Eine Linie bekommt Flügel

Der perfekte Lidstrich

Eyeliner: Eine Linie bekommt Flügel - Bild 1 Eyeliner: Eine Linie bekommt Flügel - Bild 2 Eyeliner: Eine Linie bekommt Flügel - Bild 3

Der Lidstrich wird jetzt länger und schwungvoller. OK! verrät, worauf’s bei diesem Trend ankommt  ...

Mit neuem Anstrich feiert der Klassiker diese Saison sein Comeback! Das Besondere: Die Linie am äußeren Augenwinkel wird weit nach außen und mit Schwung nach oben gezogen. Labels wie Blumarine begeisterten nicht nur uns mit ihren ausdrucksstarken Linienführungen, sondern auch Stars wie Whitney Port oder Pixie Lott. Und so geht’s: Für den typischen „Schwalbenschwanz“ im Sixties-Look wie bei Whitney den Pinsel ungefähr im zweiten Drittel am oberen Wimpernkranz ansetzen und spitz zulaufen lassen. Bei Pixies Variante füllt der Lidstrich das gesamte Oberlid aus. Als Highlight eine zweite Linie am unteren Wimpernkranz ziehen, die parallel zum oberen Flügel endet. Für Mischas Version dicht am Innenwinkel beginnen und spitz zu den Schläfen führen. Danach die Lidfalte mit dunkelgrauem Lidschatten betonen und die Farbe nach außen ziehen.