Nagellack-Special: Trends und richtige Pflege

Beauty-News

Sie sind das Highlight jedes Party-Looks: OK! zeigt die angesagtesten Farben und verrät, wie Metallic-Lacke extra lange halten.

Step 1: Vorbereitung
Die gute Nachricht vorweg: Metallic-Lacke halten immer ein bisschen länger als monochrome Töne. Das liegt daran, dass die winzig schimmernden Mikropartikel viel besser am Nagel haften bleiben und deshalb nicht so schnell abblättern. Trotzdem ist die Vor- und Nacharbeit entscheidend dafür, wie lange Ihr Lack hübsch glänzt. Nach dem Nägelfeilen – bei auffälligen Tönen bitte immer kurz tragen, sonst sieht es schnell billig aus – Nagelplatte mit etwas Nagellackent­ferner entfetten. Dann klaren Base Coat auftragen, er verhindert, dass die dunklen Farbpigmente in die Nagelplatte eindringen und sie verfärben.

Step 2: Jetzt wird gelackt
Wie Sie den Lack auftragen, von der Mitte nach außen oder umgekehrt, bleibt Ihnen überlassen. Wichtig ist nur, dass Sie den Pinsel beim ­Herausziehen zunächst leicht gegen den inneren Flaschenhals drücken, da­mit nicht zu viel Farbe auf dem Nagel landet. Halten Sie beim Auftragen immer auch ein wenig Abstand zur Nagelhaut – das wirkt gleich gepflegter. †¨Farbe kurz antrocknen lassen, dann erst die zweite Schicht nachlegen.

Step 3: Ausbessern
Der Lack ist doch nicht nur auf dem Nagel gelandet? Mit einem speziellen Stift lassen sich kleine Patzer von Nagelhaut oder Fingern mühelos entfernen. Lassen Sie dazu die Farbe aber erst gut trocknen, dann können Sie mit der abgeschrägten Spitze schnell und gezielt die ­Korrekturen durchführen. Wer wenig Zeit hat, pinselt vorher noch einen schnell­trocknenden Klarlack darüber.

Step 4: Auffrischen
Eine typische Situation: Der Lack sieht nach zwei Tagen schon aus wie nach fünf. Die Farbe strahlt nicht mehr mit voller Kraft, sondern hat eher eine stumpfe Optik. Auch hier gibt es clevere Problemlöser: Pinseln Sie einfach einen auffrischenden Top Coat über den Metall-Ton und schon strahlt er wieder wie frisch gelackt. Wem der Schimmereffekt noch nicht ausreicht, nimmt am besten einen Überlack mit Glitzerpartikeln. Ein prima Glanzbooster!

Step 5: Lack entfernen
Klar, Metalliklacke haften zwar schön lange, aber irgendwann muss jeder Lack runter. Benutzen Sie dazu am besten einen acetonhaltigen Nagellackentferner. Er trocknet zwar die Nagelplatte stärker aus, löst aber selbst mehrfache dunkle Schichten ohne langes Rubbeln mühelos ab. Massieren Sie anschließend ein Nagelöl ein, dann wird der Feuchtigkeitsverlust schnell wieder ausgeglichen.

Themen