Fünf Tipps für schöne Füße

Bereit für die Sandalen-Saison

Die Pediküre steht an, denn es geht – endlich! – wieder rein in die Sandalen, und die Füße werden zum Hingucker. Mit diesen Styling- und Pflege-Tricks gewinnen Sie garantiert.

1. NAGELLACK
Hell oder dunkel? Der richtige Farbton auf den Zehnägeln entscheidet über Top oder Flop! Goldene Regel:  Wer ein großes, schönes Nagelbett hat, kann prinzipiell jede Farbe tragen. Ist es sehr breit, nicht die ganze Fläche ausmalen, sondern einen schmalen Rand lassen, das verkleinert optisch. Ist das Nagelbett eher klein, greifen Sie zu hellen Farben und Rot-Tönen, die vergrößern.

2. REISEHELFER
Für alle, die oft fliegen: Denken Sie daran, dass der niedrige Luftdruck im Flugzeug für eine Stauung der Gewebe-Flüssigkeit sorgt, was zu Schwellungen führen kann. Tragen Sie deshalb während der Reise unbedingt Stützstrümpfe, diese sorgen für den nötigen Gegendruck. Und nach der Landung freuen sich die Füße auf eine kühlende Menthol-Maske, z. B. „Marine Cooling Masque“ von CND, ca. 60 Euro

3. BLITZ-AKTION
Hübsche Sandalen und angesagter Nagellack nützen nichts bei Parmesan-Füßen. Deshalb rein ins Fußbad und 15 Minuten die Hornhaut aufweichen. Danach die überschüssige Haut vorsichtig mit einer Fußraspel entfernen, die Nagelhaut sanft zurückschieben und alles eincremen. Tipp: Dabei immer die Fußsohlen integrieren, das verhindert rissige Fersen!

4. BEWEGUNG
Dita von Teese hat sehr schöne schlanke Fesseln. Das kommt vom Mini-Trampolin schwärmt sie. Wollen wir auch. Mit der „Riverdance“-Übung aus unserem Buchtipp klappt’s: Aufrecht stehen, mit beiden Beinen leicht in die Knie gehen und dabei schwingen. Jetzt abwechselnd mehrmals den Fuß anheben, Ferse bleibt unten, und dabei die Zehenspitzen möglichst weit nach oben strecken. Das stärkt die Wadenmuskulatur und verringert so auch den Umfang der Fesseln. „Balance Swing auf dem Mini-Trampolin“ von Yvonne Hyna und Annett Schönfelder, BLV Verlag, 95 Seiten, 12,95 Euro

5. SANDALEN
Welcher Schuh steht wem? 1. Zierliche Füße sehen in offenen Steg-Sandalen wunderbar aus. 2. Verzierungen, etwa Fransen, kaschieren ideal einen breiten Fuß oder einen hohen Spann. 3. Ein Riemchen auf Knöchelhöhe ist dagegen nur etwas für schlanke Fesseln, sonst wird diese Partie unnötig betont.  4. Wählen Sie Sandalen, die vorne geschlossen sind, wenn sich ein Hallux valgus abzeichnet. Und jetzt kann der Sommer mit großen Schritten kommen!