Acht Tipps für ein Pre-Holiday-Verwöhnprogramm

Auf die Plätze, fertig, Ferien

Noch drei Wochen bis zum Urlaub? Nutzen Sie die Zeit und tun Sie noch schnell was für Ihren Körper – das OK!-Team verrät seine besten Tipps!

1. Sonnenkapseln
Um sicher zu gehen, dass meine helle Haut im Urlaub nicht zu sehr leidet, setze ich auch auf Sonnenschutz von innen. Drei Wochen vor Reiseantritt gibt’s zu jedem Frühstück eine Kapsel dazu. Darin stecken pflanzliche Extrakte wie Lycopin, die den Zellschutz der Haut unterstützen. Betacarotin sorgt dafür, dass selbst Bleichgesichter wie ich ein bisschen schneller und intensiver bräunen. - J. K.

2. Weiche Fußsohlen
Was mir im Sommer besonders auffällt? Überall sehe ich ausgetrocknete Parmesan-Fersen, die in Sandalen stecken! Damit das bei mir gar nicht erst so weit kommt, gönne ich mir vor dem Urlaub abends gern mal ein Fuß-Scrub. ­Dabei lösen kleine Peelingkörner die Hornhaut ab und meine Fersen und Sohlen werden streichelzart. Und am Strand? Da laufe ich barfuß durch den Sand, mehr Peeling geht nicht! - S. N.

3. Essen umstellen
Was für mich das Schönste am Verreisen ist? Die Küche in fernen Ländern. Würde mir da nur nicht mein empfindlicher Magen ab und an einen Strich durch die Rechnung machen. Da ich das mittlerweise weiß, stelle ich rechtzeitig meine Essgewohnheiten um. Ich besorge mir Kochbücher und probiere zu Hause landestypische Spezialitäten, Gewürze und Rezepte aus, sodass sich mein Magen langsam daran gewöhnen kann. Wer hat schon Lust in Thailand nur Spaghetti zu essen? - F. K.

4. Summer Tunes
Waren die letzten Wochen vor dem Urlaub auch noch so anstrengend – mit der richtigen Musik im Ohr fällt der Stress sofort von mir ab. Diese Sommer-Compilation ist der perfekte Gute-Laune-Sound, denn auf ihr sind sowohl entspannte Loungetracks, sonnige Singer-Songwriter-Stücke, als auch Chill-Klassiker und Soul-Grooves. - A.-L. K.

5. Knopfdruck
Zu viel Sonne lässt die Haut altern – deshalb liege ich im Urlaub meist nur kurz in der prallen Sonne. Nachteil: Ich bräune langsamer, manchmal sehe ich nach einer Woche Spanien immer noch aus wie eine Kalkleiste. Darauf habe ich keine Lust mehr. Darum bräune ich ab sofort schon vor Abflug – und zwar zu Hause, mit einem Selbstbräuner zum Aufsprühen. Den gibt es sogar in verschiedenen Farbstufen! - S. N.

6. Wimpern färben
Ich liebe Mascara und gehe als echte Blondine auch nie ohne aus dem Haus, aber im Urlaub kann ich gut darauf verzichten! Ich habe weder Lust auf verschmierte Panda­augen (dafür schwimme ich viel zu gern!) und möchte auch keinen speziellen Augen-Make-up-Entferner mitnehmen. Deshalb gehe zu meiner Kosmetikerin oder zum Friseur und lasse mir meine blonden Wimpern färben. Das Ganze kostet um die sechs Euro, hält mindestens vier Wochen und während die Farbe etwa zehn Minuten einwirkt, kann ich in aller Ruhe darüber nachdenken, was noch alles in den Koffer soll … - J. K.

7. Fit für den Bikini
Bikini mit Bauchröllchen? Nein, danke!
Ich absolviere lieber vor jedem Strand­urlaub, mindestens 14 Tage lang, ein spezielles Bauchtraining, mit dem ich meine Körpermitte ­gezielt in Form bringe: Für „Crunches“ (man nennt die Übung auch Bauchpresse) brauche ich nicht viel Platz und ich kann sie überall problemlos durchführen. So geht’s: Auf den Rücken legen, Beine hüftbreit anwinkeln, Arme hinter dem Kopf verschränken, Ellbogen zeigen dabei nach außen. Jetzt Bauch anspannen und kompletten Schulterbereich langsam, ohne Schwung (!) nach oben ziehen und langsam wieder absetzen. Diese Übung wieder­hole ich 20 bis 30 Mal – dann klappt es auch mit dem Bikini … - A.-L. K.

8. Haarlos glücklich
Normalerweise bin ich nicht masochistisch veranlagt, doch vor jedem Urlaub gehe ich in ein Waxing-Studio und lasse mir lästige Körper­haare mit einem gekonnten Rutsch wegreißen. Es kostet mich zwar jedes Mal Überwindung, denn es ziept ordentlich, aber dafür bin ich mindestens drei Wochen stoppelfrei und muss weder Rasierer noch Epilierer mitschleppen. Zum Waxen müssen die Härchen mindestens vier bis fünf Millimeter lang sein, in der Zeit also besser lange Hosen anziehen. - F. K.

Themen