Lady GaGa verrät ihr Schönheitsgeheimnis

Von A bis Z

Was Lady Gaga wohl alles tut, um ihre schöne, makellose Haut beizubehalten? Ganz einfach: Ein bisschen Elfenbeinseife hier und ein wenig Sonnencreme da und fertig ist die perfekte Haut. Ist das wirklich so einfach?

Lady GaGa verriet in einem Interview mit dem „People“-Magazin ihre größten Beautygeheimnisse – mit überraschenden Geständnissen.

Am liebste wasche sie sich mit Elfenbeinseife. Diesen Tipp gab ihr ihre Mutter, Cynthia Germanotta. Allerdings muss die Sängerin gestehen, dass sie diesen Rat eher selten befolge:

„An wie vielen Tagen pro Woche ich geschminkt ins Bett gehe? An sieben. Ich weiß, dass das eigentlich nicht gut für die Haut ist, aber ich bin mit guten Genen gesegnet.“ Bei normalsterblichen Frauen würde das ganze Pickel-Herde verursachen, doch GaGas Haut scheint es nicht zu schaden.

Ihr zweiter Geheimtipp für schöne Gesichtshaut ist Sonnencreme: „Ich will nicht gebräunt sein, davon bekomme ich Falten.“

Aber auch eine Lady GaGa hat etwas an sich zu meckern:

„Ich vermisse meine naturbraune Haarfarbe“, denn durch das ständige Blondieren würden ihr sogar schon ganze Strähnen ausfallen.

Für ihre Füße, die sie oft mit überhohen High Heels quält, gönnt sie sich des Öfteren eine Fußmassage. Nachvollziehbar, schließlich müssen ihre Füße nach dem Tragen der Mega-Treter wirklich schmerzen.

Doch ihr allergrößtes Geheimnis ist für jede Frau leicht zu befolgen: „Sei einfach du selbst.“

Schwer zu glauben, schließlich ist Lady GaGa für ihr extravagantes Make-up bekannt. Doch am Ende ist auch sie nur eine ganz normale Frau, mit ganz normalen (Beauty-)Problemen ...

Themen