High-Tech-Cremes

Vom Beauty-Labor in den Cremetiegel

Soll faltenförndernde Enzyme um 50 Prozent hemmen: †žBenefiance WrinkleResist 24 Balancing Softener Peeling mit Lagunenwasser: †žIdeal Hydration Gommage des Lagons Mit Gletscherwasser und synthetisch nachgebildetem Schlangengift: †žPremium Glacier Eye Serum Mit einem hoen Anteil feuchtigkeitsspendender Moleküle: †žLotion Tendre Tonifiante Mit wertvollem, heilendem Konzentrat aus Honig: †žAbeille Royale Night Cream

Seltene, oft schwierig zu gewinnende Rohstoffe stecken in diesen Tiegeln und Tuben – und viele Jahre wissenschaftliche Arbeit. Genau das Richtige für Frauen, die Luxus lieben, immer auf dem neuesten Stand der Beautyforschung sein wollen, aber auch das nötige Kleingeld haben …

Dass der Forschungsaufwand bei der Entwicklung von Neuheiten gegen Falten & Co. der größte Kostenfaktor ist, macht sich natürlich auch im Preis bemerkbar. Kein Wunder also, dass Kosmetikkonzerne die neuen Technologien zunächst in die Herstellung ihrer Prestigeprodukte einfließen lassen und erst später auch günstigere Marken davon profitieren.

„Benefiance WrinkleResist 24 Balancing Softener“ von Shiseido, 150 ml ca. 49 Euro

„Ideal Hydration Gommage des Lagons“ von Carita, 50 ml ca. 40 Euro 

„Premium Glacier Eye Serum“  von Niance, 15 ml ca. 235 Euro 

„Lotion Tendre Tonifiante“ von Dior, 200 ml ca. 28 Euro 

„Abeille Royale Night Cream“ von Guerlain, 50 ml ca. 136 Euro