Bestätigt: Nino de Angelo zieht ins „Promi Big Brother“-Haus

Ein weiterer Bewohner steht fest

Nino de Angelo zieht am Freitag ins „Promi Big Brother „Promi Big Brother Jochen Schropp wird die Live-Sendungen moderieren.
 

Schon übermorgen startet die neue Staffel von „Promi Big Brother“, jetzt steht nach Menowin Fröhlich ein weiterer Bewohner fest: Schlagerstar Nino de Angelo, 51, wird in die „härteste WG Deutschlands“ einziehen. Die Gründe für seine Teilnahme sind dabei ganz und gar bodenständig!

Nino hofft auf das große Geld

Zwei Wochen, 12 Prominente eingepfercht auf engstem Raum - am Freitag startet die neue Staffel „Promi Big Brother“ und einer, der sich besonders darauf zu freuen scheint, ist Nino de Angelo! Warum der 51-Jährige auf den Aufenthalt in der „härtesten WG Deutschlands“ hin fiebert? Hauptsächlich offenbar wegen des Geldes! „Der größte Anreiz ist natürlich die finanzielle Geschichte“, gibt der 51-Jährige seine Beweggründe, bei „Promi Big Brother“ mitzumachen, bekannt.

Nino de Angelo hat große Ambitionen

Doch der finanzielle Aspekt sei nicht der einzige Punkt, der den Schlagerstar an „Promi BB“ reizt, vielmehr möchte er Deutschland „den wahren“ Nino de Angelo zeigen:

Viele kennen mich ja nur von Berichterstattungen. Bei ‚Promi Big Brother‘ habe ich die Chance, vieles gerade zu rücken. Die Zuschauer können also den Menschen Nino de Angelo kennen lernen.

Trotz großer Vorfreude habe Nino de Angelo aber auch Bedenken hinsichtlich des Zusammenlebens mit 11 Mitbewohnern. „Es ist ja auch für mich ein Experiment, zu sehen, wie ich auch mit Menschen klarkomme, die ich eventuell nicht mag und mit denen ich in einem Raum eingesperrt bin. Es kann natürlich sein, dass da Leute drin sind, die von Haus aus Arschloch sind, erklärt der Schlagersänger.

„Promi Big Brother“ läuft ab Freitag, den 14. August, täglich live um 22.15 Uhr bei Sat.1 sowie rund um die Uhr bei Sky Select.