Bestätigt! Olsen-Twins werden nicht am „Full House“-Remake beteiligt sein

Produzent Robert Boyett erklärte, die Zwillinge übernehmen nicht die Rolle der „Michelle Tanner“

Ashley und Mary-Kate Olsen haben die Rolle der So sah der Serien-Kollegin Candace Cameron Bure macht Hoffnung auf zumindest eine Episode mit allen alten Crew-Mitgliedern.
 

Sie war die Kultserie der Neunzigerjahre: In „Full House“ feierten die Olsen-Twins ihr TV-Debüt und verzauberten jahrelang die Fans vor den Bildschirmen. Dementsprechend groß war die Freude als verkündet wurde, dass „Netflix“ eine Neuauflage plant und Mary-Kate, 28, und Ashley Olsen, 28, möglicherweise erneut die Rolle der „Michelle Tanner“ übernehmen. Jetzt hat Produzent Robert Boyett allerdings bekannt gegeben, dass die Zwillinge nicht an dem Remake beteiligt sein werden.

Traurige Wahrheit

Wir müssen uns leider von der Vorstellung verabschieden, dass die gesamte „Full House“-Crew erneut auf dem großen TV-Screen vereint sein wird, denn Mary-Kate und Ashley Olsen haben das Schauspiel-Angebot leider abgelehnt:

Obwohl Ashley und Mary-Kate nicht Teil von ‚Fuller House‘ sein werden, weiß ich wie viel ihnen ‚Full House‘ bedeutet hat und sie werden noch immer als Familie angesehen. Es war spannend zu sehen, wie sie ihre professionelle Karriere aufgebaut haben und ich unterstütze ihre Entscheidung, sich auf ihre Mode zu fokussieren. Ich schätze ihre Unterstützung und ihre Glückwünsche für ‚Fuller House‘.

Ist Ashley zu krank für die Rolle?

2012 zogen sich die Hollywood-Schauspielerinnen aus dem Business zurück und konzentrieren sich seitdem voll und ganz auf ihre Modelinien. Gerade erst wurde bekannt, dass Ashley seit Jahren unter der unheilbaren Krankheit Borreliose leidet. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum das Schwestern-Duo das Rollen-Angebot abgelehnt hat.

Eine Hoffnung bleibt den Fans allerdings noch: Wie Serien-Kollegin Candace Cameron Bure, 39, verriet, sollen zumindest für eine Episode alle Charaktere noch ein letztes Mal zusammen kommen.