Beyoncé: Schwanger dank künstlicher Befruchtung?

Drei Jahre nach Tochter Blue Ivy soll sie Baby Nr. 2 erwarten

Beruflich und privat könnte es gerade nicht besser für Beyoncé, 33, und Ehemann Jay-Z, 45, laufen: Als Musiker-Paar sind die beiden weltweit mega erfolgreich und auch ihr Familienglück ist seit der Geburt von Tochter Blue Ivy, 3, perfekt. Eigentlich der ideale Zeitpunkt für ein zweites Kind. Das Hip-Hop-Duo hat in den letzten Monaten kein Geheimnis um seinen großen Wunsch nach Baby Nr. 2 gemacht. Jetzt verriet ein Insider, dass Beyoncé tatsächlich schwanger sein soll.

Die Schwangerschaft ist noch in der Anfangsphase

Dürfen wir uns tatsächlich über Nachwuchs im Hause Carter-Knowles freuen? Wie „Hollywood Life“ berichtet, erwartet die „Drunk In Love“-Sängerin ihr zweites Kind. Angeblich soll sie dem guten Beispiel von Kim Kardashian, 34, gefolgt sein und sich ebenfalls einer künstlichen Befruchtung unterzogen haben. Nach Monaten hat diese nun endlich „gefruchtet“.

Gegenüber dem amerikanischen „OK!“-Magazin bestätigte ein Insider: „Sie hat Angst davor, dass jemand es rauskriegen könnte. Sie versteckt ihren Bauch immer wenn sie das Haus verlässt“. Tatsächlich wurde die Soul-Legende immer häufiger dabei beobachtet, wie sie bei öffentlichen Auftritten schützend ihre Hände vor den Bauch legt.

Das Paar möchte sich selbst schützen

Aber warum die Geheimnistuerei? Dafür gibt es einen traurigen Grund: Beyoncé hat bereits eine Fehlgeburt erlitten. Das Paar möchte sich nun ganz sicher sein, wenn sie die freudigen Nachrichten der Öffentlichkeit verkünden: „Sie haben so viel durchgemacht, um an diesem Punkt anzukommen, sodass sie es nicht herausfordern wollen, indem sie es jemandem vor Erreichen der 3-Monats-Marke erzählen“, so die Quelle weiter.

Es bleibt also abzuwarten und zu hoffen, dass falls die 33-Jährige wirklich schwanger sein sollte, alles nach Plan verläuft und sich Beyoncé und Jay-Z schon bald über ein weiteres Baby freuen dürfen.