Bianca "Bibi" Heinicke: Reicht ihr Youtube nicht mehr?

In der neuen "Popstars"-Staffel ist sie als Backstage-Moderatorin dabei

Mit ihrem YouTube-Channel "BibisBeautyPalace" begeistert sie schon mehr als zwei Millionen Abonnenten. Und jetzt entert YouTube-Star Bianca Heinicke, 22, auch noch die TV-Welt. In der heute beginnenden elften Staffel der Castingshow "Popstars" ist sie nämlich - wie auch YouTuberin Maren Merkel ("Mary M.") - als Backstage-Moderatorin in der Sendung und online dabei. Und das macht ihr soviel Spaß, dass sie sich noch mehr Moderations-Jobs vorstellen kann, verrät uns die Blondine im OK!-Talk. 

Ich bin froh, ein Teil der Show sein zu dürfen und sehe es als riesige Chance, um Erfahrungen als Moderatorin zu sammeln

erzählt Bibi, die zusammen mit Jugendfreund Julian Claßen DAS deutsche YouTube-Powerpaar bildet. Denn die Moderation hat es ihr angetan:

Mich reizt einfach der Aspekt, dass mir Moderation ganz doll Spaß macht. In letzter Zeit wurde ich schon häufig für Events gebucht und habe vor tausenden Leuten auf der Bühne moderiert. Ich sehe Popstars ganz stark als Übung, weil ich mich dort moderationsmäßig ausleben kann.

"Ich kann meine Ideen einbringen"

Die Produktionsfirma erlaube es, dass sie experimentieren könne: 

Ich habe dort ganz viel Freiraum und kann meine Ideen einbringen. Das ist für mich eine ganz tolle Sache, ich kann dort üben und tiefere Einblicke in das Moderationsbusiness bekommen. Mir macht Moderation einfach unheimlich viel Spaß und wer weiß, was sich daraus noch entwickeln wird.

Eigene TV-Show? "Ich bin auf jeden Fall nicht abgeneigt"

Klingt ja ganz so, als träume Bibi schon von einer eigenen TV-Sendung!

Es macht immer Spaß, in andere Gebiete reinzuschauen und für sich andere Dinge zu entdecken und zu schauen, was einem liegt. Warum sollte ich abgeneigt sein, was im Fernsehen zu machen? Es ist ja eh das, was ich bei YouTube mache, ich sitze da und moderiere. Ich finde es toll, dass ich meine Leidenschaft auf verschiedenen Plattformen ausleben kann. Ich gehe da aber total offen ran, habe kein Ziel. Ich weiß selbst noch nicht, was sich daraus entwickelt. Ich bin auf jeden Fall nicht abgeneigt und schaue einfach mal, was passiert. 

Aber was hält die YouTuberin eigentlich von einer Castingshow, die bereits in die elfte Staffel geht? Hat sich die Show nicht vielleicht selbst überholt? Das glaubt Bibi nicht:

„Popstars“ war früher sehr beliebt. Warum sollte man dem Format nicht noch eine zweite Chance geben? Ich könnte mir vorstellen, dass die Show nochmal ganz gut durchstartet.

RTL II zeigt "Popstars" ab heute, 17. August, immer montags ab 20.15 Uhr. Geschichten aus der "Popstars"-Akademie, die im Fernsehen nicht zu sehen sind, zeigen Bibi und Maren auf www.popstars.de, bei Facebook, Twitter, Instagram (#Popstars2015) und YouTube.