Was man so alles bei Rock am Ring erlebt...

So war's beim größten Rockfestival Deutschlands

Von abzappelnden Mando-Diao-Jungs, Blümchen im Glück und Groupie-Models …

Eigentlich bin ich ja mehr von der Hip-Hop-Fraktion, doch als Metallica um Mitternacht auf der Center Stage stand, bekam sogar ich Gänsehaut – und zwar nicht von der Kälte in der Eifel. 85.000 Menschen streckten die Hände nach oben, sangen lauthals mit und waren plötzlich EINE friedliche Fangemeinde. Stimmuuuuung!

Aber es gab viele Highlights am Nürburgring. Für Jasmin Wagner war der Höhepunkt auf jeden Fall als sie das Plektrum von Jack Black gefangen hat! Model Christian Deerberg will seine Hand am liebsten nicht mehr waschen, weil ihm die Jungs von Metallica die Hand gegeben haben. Und Marie Nasemann zeigte Einsatz für "Blind Freddy". Die bayrische Band hatte beim S.Oliver Band-Contest gewonnen und ihr prominentester Fan wickelte einfach seinen geschienten Fuß in eine Plastiktüte ein, trotzte dem Regen und der Verletzung und rockte richtig ab!

Apropos abrocken. Am coolsten war meine Begegnung mit den Jungs von "Mando Diao", die jetzt mit ihrem Musik-Projekt "Caligola" durchstarten. Sie wollten einfach nicht wahrhaben, dass das Festival Sonntag Nacht endete und ließen eine spontane Aftershow-Party organisieren. Gustaf tanzte wie wild mit Laura Osswald und Björn steckte mit seinen Dance-Moves dann sogar Jan Delay an. Einfach nur mega!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von OK! ...