Sex-Talk mit Marcus Schenkenberg

Intime Geständnisse des schwedischen Topmodels

Eigentlich sollte es bei unserem Treffen ja um sein neues Cyber Training für Power Plate gehen, stattdessen bin ich nun vollkommen aufgeklärt, wie es bei Topmodel Marcus Schenkenberg im Bett zugeht...

 

Nachdem er tatsächlich Witze darüber machte, ob er vielleicht sein Sperma einfrieren lassen sollte, weil das der "Hammer" sei, war das Eis zwischen uns gebrochen. Dann ging es gleich ins Eingemachte:

„Mein verrücktester Sex war im Flugzeug. Es war echt eng auf der Toilette und dann gab's auch noch Turbulenzen, also klopfte die Stewardess gegen die Tür und wollte, dass ich da rauskomme – aber ich war doch noch nicht fertig... Hattest du schon mal Sex in der Luft?" Äääähm, kein Kommentar!

Ich hab ja schon viele Interviews geführt, doch damit habe ich so gar nicht gerechnet, als ich mit meinem Sportzeug bepackt ins Power Plate Loft in Hamburg ging. Nachdem ich noch mehr Sex-Details erfahren habe (er hatte zum Beispiel auch mal während des Unterrichts Sex! Und angeblich kann er stundenlang...) standen wir dann auch noch auf dem Lieblings-Fitness-Gerät der Stars und er zeigte mir, welche Sportübungen er außerhalb des Bettes macht. Was für ein lustiges Treffen!

PS: Noch mehr Geheimnisse – zum Beispiel, dass er wieder Single ist – gibt's in der aktuellen OK! zu lesen ...

Fotocredit: Frank von Wieding