OK!-Klatschbiene - Unglaublich aber wahr!

Die skurrilsten Fakten aus aller Welt

Mit diesem Wissen punkten Sie bei jedem Smalltalk! Ab sofort präsentieren wir Ihnen hier die skurrilsten Fakten aus aller Welt. Los geht’s!

 

Der knickbare Trinkhalm und die MoonBoots wurden von dem gleichen Mann erfunden:

Horst Veith aus Rottach-Egern in Bayern ist ein richtig kluger Kopf. Mehr als 100 ­Erfindungen haben wir ihm zu verdanken. Zum Beispiel den Flaschenöffner mit Gaspatrone, einen Test, mit dem man Hausstaubmilben nachweisen kann, oder einen Sicherheitsgurt für Kindersitze im Auto. Die beiden bekanntesten sind jedoch die legendären Moonboots und knickbaren Trinkhalme. Auf Letztere brachte ihn übrigens ein Pärchen, das in einer Bar aus einem Glas mit zwei Strohhalmen trank und mit den Köpfen zusammenstieß. Man muss eben nur mit offenen Augen durch die Welt gehen …

Die Trennung von Brad Pitt und Jennifer Aniston kostete 12 000 Euro:

Ihre beiden Wachsfiguren waren die ersten bei Madame Tussauds in London, die als zusammenhängende Figuren modelliert wurden. Nach der Scheidung von Brad und Jennifer 2005 mussten die beiden aber auch im Wachsfigurenkabinett getrennt werden. Das kostete rund 12 000 Euro. An einer einzelnen Figur arbeiten übrigens 20 Leute vier Monate lang.

Jeder zehnte Deutsche wird in einem bett von IKEA gezeugt: 

Zumindest wir Deutsche sind wenig experimentierfreudig in Sachen Sex. Bei nur 22 Prozent ging es schon mal außerhalb der eigenen vier Wände zur Sache. 47 Prozent bevorzugen das Bett. Und da hat ein Großteil wohl ein Modell von IKEA …

Noch mehr Wissenswertes lesen Sie ab sofort in der OK!. Jetzt im Handel!