OK!-Klatschbiene - Unglaublich, aber wahr!

Die skurrilsten Fakten aus aller Welt

Mit diesem Wissen punkten Sie bei jedem Smalltalk! Ab sofort präsentieren wir Ihnen hier die skurrilsten Fakten aus aller Welt. Los geht’s!

 

Verliebtsein verändert bei Männern und Frauen den Geschmackssinn

Dass Verliebte manchmal unter Geschmacksverirrung leiden, hat wohl jeder schon mal gedacht. Doch das stimmt nicht nur in Bezug auf den Auserwählten, sondern tatsächlich auch, was Speisen angeht. Wer frisch verknallt ist, nimmt Saures oder Salziges viel intensiver wahr als Süßes oder Bitteres. Der Grund dafür ist der verringerte Ausstoß von Glückshormonen, die für die Übermittling von Nervensignalen notwendig sind. Somit wäre auch die Theorie widerlegt, dass Verliebte oft das Essen versalzen. Das hängt wohl eher damit zusammen, dass sie nicht ganz bei der Sache sind.

Frauen schauen anderen Frauen genauso oft auf die brüste wie Männer

Jetzt müssen wir die Männer mal in Schutz nehmen, denn sie sind nicht die einzigen Busen-Checker. Wir Frauen tun das genauso oft. Allerdings aus einem anderen Grund: Während 48 Prozent der Männer angeben, bei einer Frau zuerst aufs Dekolleté zu schauen (und dann ins Gesicht),  bevor sie einen Flirt wagen, wollen wir uns nur vergleichen. 9 von 10 Frauen begutachten die Oberweite der Konkurrenz: Ist sie größer, straffer, schöner als meine? Das ergab eine Studie des britischen Schönheitschirurgie-Unternehmens „Transform“. In derselben Umfrage kam heraus, dass 51 Prozent der Frauen unzufrieden mit ihren Brüsten sind. 63 Prozent finden sie zu klein.

Die Hälfte der gesamtenWeltbevölkerung hat noch nie telefoniert

Kein Anschluss unter dieser Nummer: Jeder Deutsche hat durchschnittlich 1,3 Handys, ist praktisch 24 Stunden am Tag erreichbar. Doch es gibt viele Teile auf der Welt, in denen es überhaupt keine Telefone gibt – bei den Naturvölkern zum Beispiel oder bei Menschen, die in völliger Armut leben.

Noch mehr Wissenswertes lesen Sie ab sofort in der OK!. Jetzt im Handel!