Bei denen piept’s doch, oder?

Auf einen Cocktail mit Jade Jagger

London is calling: Wenn Baileys Cocktails serviert, trinken sogar die Promis vor laufender Kamera gerne. Wer offensichtlich zu tief ins Glas schaute…

 

Wenn der Kult-Creamlikör Baileys zum neuen Relaunch seines neuen Flaschen-Looks in die Szene-Stadt Englands lädt, folgten wir und Journalisten aus der ganzen Welt gerne. 

Im imposanten „Cafe Royal“ auf der Londoner Regent Street wurde das Who's Who der britischen TV-Landschaft zum "Baileys Spirited Women Event" mit ausgefallenen Cocktail-Variationen empfangen wie den Baileys Café Flynntini, eine cremige Mandel-Mischung mit Amarettini-Topping oder Baileys variiert mit Tabasco und Himbeeren – mein feuriger Favorit.

Klingt nach einem leckeren und entspannten Cocktail-Abend: Bis die Frontsängerin der Newcomer-Band "Noisettes" Shingai Shoniwa ihre Hits „Don't Upset the Rhythm“ und „Never forget you“ schmetterte und Jade Jagger als erste die Tanzfläche stürmte – und dann die Bühne.

Was nämlich kaum jemand weiß: Die älteste Tochter von Mick Jagger legt auch selbst auf, seit sie mit Adrian Fillary letzten Sommer einen DJ geheiratet hat.

Nur eine genoss offensichtlich einen Baileys-Cocktail zu viel: UK-Starlet Jameela Jamil hatte deutlich einen Vogel… an – sie feierte im haarigen gelben Chicken-Kostüm. Aber nicht, weil sie beschwipst war, wie sie uns verriet, sondern um Spenden für Comic Relief zu sammeln. Na, dann!

Weitere Cocktail-Rezepte auf www.baileys.com