Jackie Hide bloggt von der "Miss & Mister Berlin"-Wahl

Erster Moderationsjob bei "Miss & Mister Berlin 2014"

Als Model ist sie seit Jahren erfolgreich, nun setzt Berlinerin Jackie Hide noch eins drauf und berichtet hier von ihrem ersten Job als Moderatorin...

 

Das Telefon klingelte und auf der anderen Leitung fragte eine Stimme: Hast du Lust die nächste "Miss & Mister Berlin"-Wahl zu moderieren? Ich habe nicht lange gezögert und sagte: JA! Kurze Zeit später wurde mir bewusst, dass sich ein Traum von mir gerade erfüllt. Ich wollte schon immer auf der Bühne stehen und die Menschen unterhalten.
 
Dann ging alles sehr schnell: Ich hatte nicht viel Zeit mich auf diese Moderation vorzubereiten, denn die Texte habe ich ein Abend vor der Show erst bekommen. Das Einzige was sofort fest stand war, dass ich ein wunderschönes Kleid von Guido Maria Kretschmer tragen werde :-)
 
In der Nacht vor dem großen Abend konnte ich kaum schlafen. Diesmal waren nicht wie sonst die Kleider oder die Designer im Fokus der Zuschauer, diesmal war ich es. ICH sollte durch die Show führen.
 
Am Tag der Show wurde die Aufregung noch größer. Immer wieder fragte ich mich: Krieg ich das hin? Wird mich das Publikum mögen? Und dann, kurz vor der Eröffnung der Show erinnerte ich mich an die Worte meiner Freunde: Sei so wie du bist und das Publikum wird dich lieben. In dem Moment fiel die Aufregung von mir und ich ging auf die Bühne und eröffnete die Show mit einem Lächeln voller Glück und Freude.

Bis auf ein paar kleine Versprecher verlief die Moderation wirklich gut! Im Laufe der Show wurde ich immer sicherer und habe dann einfach nach Gefühl frei gesprochen. Nach der Show habe ich so viele schöne Komplimente und tolle Mails bekommen - ich war richtig gerührt!
 
Mein Fazit: Ich muss noch einiges lernen, aber eine Karriere als Moderatorin könnte ich mir sehr gut vorstellen. Wer weiß, von welchem Moderationsjob ich Euch bald berichten kann...