Bobbi Kristina Brown: Herzzerreißende SMS vor ihrem Unfall

"Enfremdet und verloren": So schlecht ging es der Tochter von Whitney Houston wirklich

Bobbi Kristina Brown (r.) schrieb wenige Tage vor ihrem Unfall, ihre Mutter Whitney Houston (l.) sei ihr Hier schien noch alles gut, doch Freunde berichten davon, dass Bobby Brown (M.) Whitney Houston (l.) in den Drogensumpf zog. Sie starb nach einem Drogen- und Alkoholcocktail in ihrer Badewanne. Bobbi Kristina Brown und Nick Gordon Nach Whitneys Tod habe sich Bobbi Kristina Brown

Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown kämpft im "North Fulton"-Krankenhaus in Roswell, Georgia, immer noch um ihr Leben, nachdem sie fast drei Jahre nach dem Tod ihrer Mutter beinahe in der Badewanne ertrunken wäre. Nun enthüllen kurz vor ihrem Unfall verschickte SMS, wie deprimiert die 21-Jährige wirklich war. 

Am 31. Januar wurde Bobbi Kristina Brown, Tochter von Whitney Houston (†48) und Bobby Brown, leblos und mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne aufgefunden. Sie wurde wiederbelebt und liegt seither im Koma. Die Ärzte schätzen ihren Zustand, so heißt es, als nahezu hoffnungslos ein: Bobbi Kristina sei praktisch hirntot. Auch die Familie ist zerstritten: So darf Bobbis Partner Nick Gordon angeblich nicht ans Krankenbett seiner Liebsten, da Verwandte ihm die Schuld an dem Drama zuschieben. 

Traurige SMS an ein Familienmitglied

Doch warum ereilt die Tochter der Soul-Legende nun dasselbe Schicksal wie das ihrer berühmten Mutter, die in der Badewanne ertrunken war? Offenbar war die 21-Jährige schon jahrelang depressiv, wie nun Textbotschaften offenbaren, die "Radar Online" vorliegen. 

Bobbi fühlt sich seit Whitneys Tod "verloren"

So verglich sie den Verlust ihrer Mutter mit "dem Schmerz, als wenn dir dein Herz aus deiner Brust geschnitten wurde" und gab zu, sich die vergangenen drei Jahre "entfremdet" und "verloren" gefühlt zu haben. 

"Sie war und ist mein Ein und Alles", schrieb sie einem Familienmitglied nur wenige Tage vor dem Unfall. "Und wenn du glaubst, ich weiß nicht, was ein Fünkchen Kummer und Schmerz ist, dann predigst du das der falschen Frau."

Offenbar wusste Bobbi Kristina nur zu gut, was Kummer und Schmerz sind. Nach ihrem Unfall deutet immer mehr auf Drogenmissbrauch und Suizid hin.