Bobbi Kristina Brown: Medikamente als Ursache für ihren Zusammenbruch!

Den Einfluss von Drogen oder Alkohol konnte die Polizei ausschließen

Weil Bobbi Kristina Brown rechtzeitig von ihrem Ehemann gefunden wurde, konnte ihr Leben gerettet werden. Nick Gordon begann sofort mit der Reanimation seiner Frau. Bobbi Kristinas Mutter Whitney Houston wurde ebenfalls bewusstlos in einer Badewanne gefunden - sie starb unter Drogen-Einfluss.

Gestern ging die Schock-Nachricht um die Welt: Bobbi Kristina Brown, 21, Tochter von Whitney Houston ( 48), wurde zwei Wochen vor dem Todestag ihrer Mutter bewusstlos in der Badewanne ihrer Wohnung von Ehemann Nick Gordon aufgefunden. Den Sanitätern war es möglich den Zustand der jungen Frau wieder zu stabilisieren. Jetzt wurde der Grund für ihren Zusammenbruch bekannt gegeben.

Wiederholt sich jetzt das Familien-Drama?

Dramatischer geht es nicht. Vor knapp zwei Jahren wurde die Musik-Legende Whitney Houston bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden. Für sie kam jedoch jede Hilfe zu spät: Die Sängerin starb im Alter von nur 48 Jahren.

Jetzt ereilte ihre 21-jährige Tochter fast das gleiche Schicksal. Allerdings hatte diese Glück im Unglück und wurde rechtzeitig von Ehemann Nick Gordon gefunden, der sofort damit begann seine Freundin zu reanimieren.

Der Grund für ihre Bewusstlosigkeit ist geklärt

Wie der Sender CNN jetzt bekannt gegeben hat, sollen Medikamente ein Koma bei Bobbi Kristina hervorgerufen haben. Den Einfluss von Drogen oder Alkohol können die Ermittler jedoch zum jetzigen Zeitpunkt bereits ausschließen.

Unsere Gedanken sind jetzt bei der Familie und den Angehörigen von Bobbi. Besonders, da noch immer nicht geklärt ist, warum das junge, hübsche Mädchen die Medikamente eingenommen hat.