Bobbi Kristina Brown: Opfer von häuslicher Gewalt?

Nick Gordon soll seine Freundin wiederholt misshandelt haben

Bobbi Kristina Brown soll von Ehemann Nick Gordon körperlich misshandelt worden sein. Das Paar führte äußerlich eine Schein-Ehe, war in Wirklichkeit jedoch nie verheiratet. Ob die Eheprobleme der Grund sind, warum Bobbi Kristina jetzt im Koma liegt, muss noch geklärt werden.

Seitdem Bobbi Kristina Brown, 21, Ende Januar bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden worden ist, geraten immer mehr Details über ihre Beziehung mit Nick Gordon, 25, ans Licht. Anders als bisher angenommen, waren die beiden nicht verheiratet. Und nicht nur das: Nick soll seiner Freundin gegenüber immer wieder handgreiflich geworden sein. So auch eine Woche vor dem Unglück. Am 23. Januar musste sogar die Polizei eingeschaltet werden.

Eine Woche vor dem Unglück gab es eine Auseinandersetzung

Oft spielen sich hinter der Fassade einer perfekten Ehe unglaubliche Dinge ab. Dies wird besonders am Beispiel von Bobbi Kristina Brown deutlich, denn die Beziehung zu Nick Gordon soll von Gewalt geprägt gewesen sein. Weil Bobbi im Rampenlicht stand und Nick es nie aus ihrem Schatten herausgeschafft hat, war er sehr eifersüchtig.

Wie „nbcnews.com“ berichtet, soll bereits am 23. Januar ein Notruf bei der Polizei eingegangen sein. Alarmiert wurden die Beamten von einem Security-Mitarbeiter der bewachten Wohnanlage. Ein Nachbar war auf eine Prügelei vor dem Haus von Bobbi und Nick aufmerksam geworden und hatte sofort den Sicherheitsmann informiert.

Gab es auch an dem Unglücks-Abend Streit?

Die einzige Aussage des Mannes ist jedoch, dass er „sich gegenseitig schlagende, wankende“ Personen beobachtet hat. Wie viele Personen genau beteiligt gewesen sind, ist unklar. Dennoch bleibt der Verdacht, dass der 25-Jährige die Tochter von Musik-Legende Whitney Houston misshandelt hat.

Bei Bobbi wurden Verletzungen in ihrem Gesicht entdeckt, zudem laufen die Ermittlungen gegen ihren Lebensgefährten. Noch immer ist nicht sicher, ob sie es schaffen wird zu überleben.