Bradley Cooper & Suki Waterhouse: Liebes-Comeback auf Coachella?

Innige Umarmungen, gemeinsame Golfkart-Ausflüge

Bradley Cooper und Suki Waterhouse sollen sich nach zwei Jahren Beziehung eigentlich getrennt haben.  Auf dem Coachella-Festival wurden sie nun jedoch wieder zusammen gesichtet.  Ob sie ihrer Liebe noch mal eine zweite Chance geben? 

Dieser Tage gibt es für Stars und Sternchen nur einen Place to be: das Coachella Festival im kalifornischen Indio. Auch Bradley Cooper, 40, und Suki Waterhouse, legten am Freitag, 10. April, einen Zwischenstopp bei dem Musikspektakel ein. Doch Moment mal, sind die beiden nicht eigentlich getrennt? 

Trennung im Januar? 

Ja, wie sollen wir denn das verstehen? Eigentlich hieß es erst im März, Bradley Cooper und Suki Waterhouse würden nach zwei Jahren Beziehung seit Januar getrennte Wege gehen. Der Hollywood-Frauenschwarm soll von seiner jungen Freundin enttäuscht gewesen sein, so hieß es weiter, weil sie lieber mit Freundinnen um die Häuser zog, anstatt ihren Liebsten bei seiner Schauspielkarriere zu unterstützen oder mit ihm Zeit zu verbringen.

Wiedersehen auf Coachella

Wenige Wochen später scheint von Beziehungs-Aus beim Coachella-Festival allerdings nicht mehr viel zu sehen zu sein. Wie auf Paparazzi-Fotos, die die britische „Daily Mail“ nun veröffentlichte, eindeutig zu sehen ist, turteln die Zwei heftig, als sie vor einem Hot-Dog-Imbiss aufeinander treffen. Sie plaudern locker, umarmen sich innig, schauen einander tief in die Augen.

Liebes-Comeback oder Freundschaft?

Nur ein höfliches Gespräch unter zwei glücklich Getrennten? Nun, beiläufig fand das Treffen wohl nicht statt. Am gleichen Tag wurden die Zwei gemeinsam mit "American Sniper"-Regisseur Clint Eastwood gesichtet. Der 84-Jährige ließ sich mit Bradley Cooper und Suki Waterhouse in einem Golfkart über das Festivalgelände kutschieren.

Es bleibt also spannend, ob Bradley und Suki ihrer Liebe noch einmal eine zweite Chance geben oder sie nach der Trennung einfach gute Freunde geblieben sind.

Sieh dir hier das Video an: