Britney Spears: Shitstorm, weil sie mit Delfinen schwamm

Fans werfen "Toxic"-Sängerin Tierquälerei vor

Britney Spears zieht den Zorn ihrer Fans auf sich.  Die Sängerin macht gerade Urlaub mit ihrer Patchwork-Familie. Endlich wieder im Liebesglück: Britney mit ihrem neuen Freund Charlie Ebersol

Mit dieser Reaktion hatte Britney Spears, 33, wohl nicht gerechnet: Die Popsängerin verbrachte gemeinsam mit ihren Kids Sean Preston, 9, und Jayden James, 8, sowie ihrem neuen Lover Charlie Ebersol, 32, entspannte Tage in Las Vegas. Doch ein Urlaubsschnappschuss der Patchwork-Family beim Schwimmen mit Delfinen sorgt jetzt für mächtig Ärger...

Vegas Baby! Britney urlaubt mit ihrer Family

Nach all den Liebespleiten scheint Britney ihr Liebesglück in ihrem neuen Freund Charlie Ebersol gefunden zu haben. Glückliche Tage verbringt das verliebte Pärchen in der Spieler-Metropole Las Vegas. Erst vor wenigen Tagen zeigte Brit via Facebook, wie gut es ihr nach all den Krisen wieder geht. Doch jetzt droht Ärger im Paradies...

Schnappschuss löst Shitstorm aus

Einmal im Leben mit Delfinen schwimmen - diesen Traum wollte auch Britney sich und ihren Kids erfüllen. Im hoteleigenen Pool planschten die Urlauber mit den gezähmten Säugetieren. Stolz postete die 33-Jährige das Foto auf Facebook, schrieb dazu: "Haben heute ein paar neue Freunde gewonnen. Danke an das Mirage Hotel und Kasino - die Delfine waren einfach toll!

 

 

 

 

Britneys Facebook-Fans haben dafür allerdings überhaupt kein Verständnis, werden dem Popsternchen sogar Tierquälerei vor.

So schreibt ein User: "Nein!! Diese tollen Kreaturen leben in der Hölle. Sie gehören nicht in die Wüste (...)"

Ein anderer geht noch weiter: "Britney, wie kannst du es unterstützen, dass Delfine in Gefangenschaft leben? Vor allem dort, wo sie vernachlässigt und damit auch krank werden? Ich bin enttäuscht und schäme mich dafür. Ich bin kein Fan mehr."

Ist das Tierquälerei?

%
0
%
0