Bruce Jenner: "Kim Kardashian ist am verständnisvollsten"

Dank Kanye West unterstützt sie den Transgender bedingungslos

Kim Kardashian liebt Bruce Jenner. Er war mit ihrer Mutter Kris Jenner verheiratet. Foto von 2007 Kanye West half Kim dabei, Bruce zu unterstützen. 

„Ich bin eine Frau!“ Mit diesen Worten beschreibt sich Bruce Jenner, 65, in seinem bewegenden TV-Interview und outet sich öffentlich als Transgender gegenüber der Moderatorin Diane Sawyer. Aktuell gratulieren ihm unzählige Promis zu dem mutigen Geständnis und sehen es als einen großen Schritt in Richtung Toleranz an. Doch den größten Zuspruch hat er von seiner Stieftochter Kim Kardashian, 34, und ihrem Mann Kanye West, 37, bekommen.

Dass er sich eigentlich als Frau im falschen Körper fühlt, ist schon lange kein Geheimnis mehr und doch sorgt sein bewegendes Gespräch für jede Menge Gesprächsstoff - vor und nach der Ausstrahlung. Denn besonders seine letzte Ex-Frau Kris Jenner fürchtet um den Ruf ihrer Familie und soll ihm sogar mit einer Klage gedroht haben, falls er sie verleumden würde. 

Er ist mehr Frau als Mann

In dem Interview spricht Bruce Jenner ganz offen über Suizidgedanken, die ihn geplagt haben und dass er viele Jahre eine große Lüge lebte. Dabei wollte er immer nur eins: Er selbst sein. 

Mein Verstand ist eher weiblich als männlich, es ist schwer für die Menschen, das zu verstehen aber so sieht es in meiner Seele aus. 

Besonders schwer fiel es ihm, seine sexuelle Identität gegenüber seiner Familie zu offenbaren. Schließlich hat Bruce Jenner, der ein ehemaliger Leistungssportler ist, sechs leibliche und vier Stiefkinder. „Sie haben alle geweint. Hauptsächlich deswegen, weil sie nicht wollten, dass jemand ihren Vater verletzt.“

Besonders Kim Kardashian, die nicht seine biologische Tochter ist, gibt ihm viel Rückhalt und das wegen Kanye West. So soll der Rapper seine Frau dazu ermutigt haben, ihrem Stiefvater beizustehen. 

Kanye West überzeugte Kim Kardashian

Ich kann mit der schönsten Frau der Welt verheiratet sein und das bin ich. Ich kann die schönste kleine Tochter der Welt haben und das habe ich. Aber ich bin nichts, wenn ich nicht ich selbst sein kann. Wenn ich nicht ehrlich zu mir selbst sein kann, bedeutet das nichts

, so Kanye zu Kim. Das bewegte sie dazu, den Ex-Mann ihrer Mutter zu unterstützen. „Seitdem ist Kim bei Weitem am verständnisvollsten und es ist am leichtesten mit ihr darüber zu reden“, fügt Bruce hinzu. 

Wie sehr Kim Kardashian, die sich selbst als „stolze Tochter“ bezeichnet, Bruce liebt, zeigt sie öffentlich auf Facebook.

Es wird vielleicht nicht immer leicht sein, aber wir unterstützen dich, egal was ist! Deine Ehrlichkeit hat anderen die Türen geöffnet, um mutig zu sein und ein glaubwürdiges Leben zu leben

, so ihr Posting. 

Seht hier das  Video: