Bryan Ferry in Angst: Sohn Merlin hatte einen schweren Autounfall

Das Kind des Sängers sei in einem "kritischen Zustand"

Angst und Bange: Bryan Ferry hat derzeit keine ruhige Minute... Bryan Ferry mit seinen Söhnen: Merlin, Isaac, Tara und Otis Ferry. Merlin hatte jetzt einen schrecklichen Unfall. Der Sänger ist in großer Sorge um sein Kind.

Weihnachten war leider nicht für jeden ein besinnliches Fest... Brit-Sänger Bryan Ferry, 69, hat seit ein paar Tagen viel mehr die größten Sorgen seines Lebens: Sohn Merlin wurde in einen schweren Autounfall verwickelt und liegt seitdem im Krankenhaus. Familie, Freunde und viele Fans beten jetzt für den jungen Mann.

Kurz vorm Weihnachtsfest der Crash

Schreckliche Zeiten für die Ferry-Familie: Merlin, einer der vier Söhne von Bryan, verunglückte kurz vor Weihnachten im englischen Shropshire mit seinem Fahrzeug.

Wie der Sender "BBC" berichtet, hätten die Feuerwehrleute angeblich rund 45 Minuten gebraucht um das Kind des "Let's Stick Together"-Musikers aus dem Wrack zu bergen. Wie es zu dem Autounfall kam, steht noch nicht genau fest.

Merlin erlitt mehrere Frakturen und Kopfverletzungen... Derzeit wird er weiterhin im Krankenhaus behandelt. Sein Zustand sei "kritisch aber stabil".

Wir beten alle

Mehr Informationen sind der Öffentlichkeit bis jetzt nicht zugänglich gemacht worden. Ob der dramatische Crash schlimme Folgen für Merlin haben könnte, ist noch nicht abzusehen...

Dessen älterer Bruder Otis äußerte sich indes via Twitter und dankte vor allem den Rettern, die schnellstens vor Ort waren:

 

Es war ein Frontalzusammenstoß, er hat viele gebrochene Knochen und musste sich einer Operation am Herzen unterziehen.

 

Danke, dass ihr meinen Bruder befreit habt aus etwas, das nur noch wie eine zermanschte Blechbüchse aussieht. Jetzt beten wir alle.

 

Frontalzusammenstoß

Die Feuerwehr "Wellington Station" postete auf der sozialen Plattform sogar ein Unfallfoto:

 

 

Fest steht: Der silberne Wagen von Merlin war mit dem Mercedes kollidiert. Der Fahrer des roten Fahrzeugs habe leichte Verletzungen davongetragen. Merlin musste hingegen nach dem Crash sofort notoperiert werden und liegt noch immer auf der Intensivstation.

Wir wünschen Bryan Ferry und den anderen Angehörigen in diesen schweren Stunden viel Kraft.