#BumpDay: Mamis in spe feiern ihre Babybäuche

Internationaler Tag des Babybauchs

40 Wochen lang tragen werdende Mamis ihr Glück direkt unter dem Herzen. Gestern feierten Schwangere rund um den Globus den internationalen „BumpDay“, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig ein gesunder Start ins Leben ist! Topmodel Coco Rocha, die schon bald zum ersten Mal Mutter werden wird, ist auch mit von der Partie und gibt der Aktion damit eine prominentes Gesicht.

schwanger - und so stolz!

Fast 50.000 Fotos finden sich zum Hashtag BumpDay alleine bei Instagram! Klar - werdende Mamis sind stolz auf ihre Bäuche und wollen diese auch zeigen. Besonders dann, wenn es um ein so wichtiges Anliegen wie die Gesundheit der Ungeborenen geht. Denn nicht jede Schwangerschaft und Geburt läuft perfekt. „United Nations Foudation“, „International Medical Corps“ und „1,000 Days“ haben deswegen den 22. Juli zum internationalen „BumpDay“ erklärt.

 

 

 

Wichtiges Anliegen

Tag für Tag sterben etwa 800 Frauen an Problemen rund um die Schwangerschaft, so steht es auf „bumpday.org“. Dass dies in einer hoch technologisierten Welt, die sich den medizinischen Fortschritt auf die Fahnen schreibt, nicht mehr sein muss, dafür setzen sich die Charity-Organisationen mit dem internationalen „BumpDay“ ein.

 

 

 

Und so finden sich auf Instagram Bilder von kugelrunden Bäuchen hochschwangerer Frauen, XXS-Bäuche aus den ersten Schwangerschaftswochen, nackte eben so wie schön verpackte Babybäuche, bemalte Baby-Kugeln, runde Bäuche von unten fotografiert, Ultraschallbildern, Kuschelszenen mit Babybäuchen, Bäuche, die liebevoll gestreichelt und geküsst werden und Kugeln, die stilvoll in Szene gesetzt und professionell fotografiert wurden. Alle mit dem Hashtag „BumpDay“ versehen, um auf den wichtigen Zweck aufmerksam zu machen.

 

 

 

 

 

 

Happy National #BumpDay! Hard to believe this was me just over two months ago.

Ein von the style letters (@thestyleletters) gepostetes Foto am