Caitlyn Jenner: "Transsexualität ist wunderschön!"

Nach dem "Vanity Fair"-Cover will sie jetzt andere ermutigen

Caitlyn Jenner (3. v. li.) mit anderen Transsexuellen Das Cover erregt die Gemüter. Bruce Jenner vor seiner Verwandlung zur Frau

Es ist ihr Leben und sie kann damit machen, was sie will! Erst vor wenigen Tagen präsentierte sich Caitlyn Jenner, 65, (zuvor Bruce Jenner) auf dem Cover des „Vanity Fair“-Magazins. Zwar erscheint die Ausgabe erst am 9. Juni, doch sorgt es jetzt schon für viel Aufregung. Jetzt geht die Transsexuelle noch einen Schritt weiter und macht anderen Mut, zu sich selbst zu stehen.

Vermutet wurde es schon lange, doch erst seit dem Interview Ende April ist nun allen klar: Bruce Jenner ist jetzt Caitlyn Jenner! Und während sich viele Menschen für sie freuen, andere sich das Maul darüber zerreißen, die eigene Familie zwischen Akzeptanz und Unsicherheit schwankt, kann Caitlyn nun endlich das sein, was sie sein möchte - eine Frau. 

Unter Gleichgesinnten

Denn jetzt veröffentlichte Caitlyn Jenner, deren Operationen ein halbes Vermögen gekostet haben, auf dem noch neuen Twitter-Account ein Foto gemeinsam mit anderen Transsexuellen, die das gleiche durchgemacht haben. Wie positiv die Resonanz gegenüber Jenner ist, beweist alleine die Zahl der Follower bei Twitter. Binnen einer Woche sind es mittlerweile deutlich über zwei Millionen.

 

 

Caitlyn Jenner ist nicht zu stoppen

„Lerne von denen, die den Weg bereits vor dir gegangen sind“, so der Tweet, der außerdem mit den Hashtags #TransIsBeautiful #LivingOurTruth und #JustTheBeginning bespickt ist. Auf dem Bild selbst sieht man Caitlyn mit fünf anderen Frauen, die mit dem Rücken zur Kamera stehen. 

Die letzten paar Tage verbrachte sie anscheinend in San Francisco. Der Aufenthalt stand unter dem Motto der Human Rights Campaign. Diese Organisation setzt sich für die sexuelle Gleichberechtigung ein.