Cathy Fischer spendet 3000 Euro für behinderte Mia-Anouk

Die Spielerfrau erntet Lob statt Spott und Häme

Respekt statt Shitstorm: Cathy Fischer, 26, scheint ihr angekratztes Image nach allen Regeln der Kunst wieder aufpolieren zu wollen. Während der WM noch belächelt und verspottet, setzt sich die Freundin von Nationalspieler Mats Hummels, 25, nun für die gute Sache ein. 

Im Rahmen der Radio Hamburg Aktion "Hörer helfen Kindern" spendete die BWL-Absolventin zusammen mit den Hörern des Radiosenders 3000 Euro für die dreijährige Mia-Anouk. Die Kleine erlitt bei ihrer Geburt einen Sauerstoffmangel und ist seither schwer behindert.

Spenden für eine Petö-Therapie

Eine speziell auf Hirnverletzungen ausgerichtete Petö-Therapie soll eine Verbesserung der motorischen und kognitiven Fähigkeiten, der Kommunikation sowie Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung mit dem Ziel der verbesserten sozialen Integration im Alltagsleben ermöglichen. Da zurzeit weder die Krankenkasse noch das Sozialamt die Kosten für die Förderung in Höhe von 1.980 Euro übernehmen, greifen Radio Hamburg Hörer und Cathy Fischer der Dreijährigen und ihrer alleinerziehenden Mutter Sina unter die Arme. 

Fans loben Cathys Einsatz

Von der Spende konnte die kleine Familie nicht nur die Kosten für den dreiwöchigen Therapie-Block decken, sondern auch noch einen neuen Autositz und Kinder-Möbel anschaffen. Auf Instagram reagieren Cathys Follower mit Worten des Lobes und Anerkennung. "So toll von dir, dass du so was machst", schreibt eine Userin. "Viele Menschen könnten sich an dir ein Vorbild nehmen", würdigt eine andere. Auch von uns gibt es einen Daumen nach oben!