Channing Tatum legt Drogengeständnis ab: "Magic Mike"-Star nahm Kokain

"Bin ein Mensch der Extreme"

Für Channing Tatum, 34, könnte es derzeit nicht besser laufen: Mit Filmen wie "Magic Mike" und "22 Jump Street" feiert er riesige Kino-Erfolge, privat ist er glücklich verheiratet mit Jenna Dewan-Tatum, 33. Das gemeinsame Töcherchen Everly kam vor siebzehn Monaten auf die Welt. Doch so rosig sah die Welt des Frauenschwarms nicht immer aus, wie er jetzt zugab.

Wie Channing Tatum jetzt im Gespräch mit dem "Hollywoodreporter" gestand, rutschte er während seiner Zeit als Stripper fast in den Drogensumpf ab. Er sei sehr viel ausgegangen, habe ständig Partys gefeiert, was dazu führte, dass er mit Kokain "experimentiert" habe. 

Channing Tatum gibt Kokain-Missbrauch zu

 "Ich würde nicht sagen, dass ich mich in den Drogen verloren habe, weil ich sie nicht regelmäßig genommen habe", erklärt der 34-jährige Familienvater heute. Und auch von dem "harten Zeug" wie Crack oder Heroin habe der beliebte Schauspieler die Finger gelassen.

"Mensch der Extreme"

Der Hang zum Exzess scheint in Channing Tatum angelegt, wie er selbst erklärt: "Ich bin ein Mensch der Extreme. Ich passe bis zu einem gewissen Grad auf mich auf - und dann zerstöre ich alles." 

Vom Model zum gefeierten Kino-Star

Tatum startete seine Karriere als Model für Modelabels wie Armani, Dolce & Gabbana und Abecrombie and Fitch, bis er schließlich im Jahr 2004 sein Schauspieldebüt in "CSI: Miami" gab. Mit Rollen in "Magic Mike" - beruhend auf seiner Zeit als Stripper - und "22 Jump Street" feierte er seine größten Kinoerfolge. 

Was denkt ihr über Channing Tatums Drogen-Beichte?

%
0
%
0