Charlène und Albert von Monaco: So schwärmt der Fürst von den Zwillingen

"Wir wären ja schon mit einem Kind glücklich gewesen"

Glückliche Eltern: Prinz Albert II. und Fürstin Charlène  Bei der Taufe von Gabriella und Jacques strahlte die Fürstin vor Glück. Am 10. Dezember 2014 brachte Charléne die Zwillinge zur Welt.

Die Geburt ihrer Zwillinge am 10. Dezember 2014 machte das Glück von Charlène, 37, und Albert von Monaco, 57, perfekt. Selbst die sonst etwas verschlossen wirkende Charlène taute auf, zeigte sich bei der Taufe ihrer kleinen Wonneproppen ausgelassen und locker wie selten. Im Gespräch mit RTL verrät Fürst Albert II. jetzt, wie es ihm mit seiner kleinen Familie geht ... 

Jacques & Gabriella sind ihr ganzes Glück

Ein halbes Jahr ist vergangen seit Charlène ihre Zwillinge Jaques Honoré Rainier und Gabriella Thérèse Marie zur Welt brachte - sechs Monate, in denen der süße Nachwuchs das Leben des monegassischen Fürstenpaares ganz schön auf den Kopf gestellt haben dürfte.

Ihren letzen öffentlichen Auftritt markierte die feierliche Taufe von Gabriella und Jacques in der Kathedrale von Monaco - und die hätte rührender kaum sein können. Nicht nur die Zwillinge, in weiße Taufkleider gehüllt, wirkten nach der Taufzeremonie völlig entspannt, auch Charlène ließ sich von dem rührenden Moment tragen und strahlte für die Fotografen und Untertanen. 

"Wir wären ja schon mit einem Kind glücklich gewesen"

Im Gespräch mit RTL verriet der Fürst jetzt, wie sehr er und Charlène die Zeit mit Gabriella und Jacques genießen:

Es ist natürlich eine riesengroße Veränderung. Es ist so ein Segen, Kinder zu haben. Wir wären ja schon mit einem Kind glücklich gewesen und jetzt sind es zwei! Ein Junge und ein Mädchen. Das ist wirklich unglaublich,

erzählt Albert II. 

Der Vater zweier unehelicher Kinder gerät richtig ins Schwärmen:

Charlène und ich sind so dankbar und wir sind noch immer so aufgeregt, dass wir diese zwei kleinen Wesen auf der Welt willkommen heißen durften. Diese zwei wunderschönen Babys. Wir sehen jetzt wie sie langsam wachsen Tag für Tag. Das ist wirklich ein unglaubliches Glücksgefühl.