„Charmed“-Star Shannen Doherty hat Brustkrebs!

Sie gibt ihrem Manager die Schuld für die späte Diagnose

Es ist die Schocknachricht für jede Frau: Brustkrebs. Auch Shannen Doherty, 44, bekam jetzt die traurige Diagnose. Gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin bestätigte sie offiziell: „Ja ich habe Brustkrebs und ich unterziehe mich zurzeit einer Behandlung“. Allerdings belastet die Schauspielerin nicht nur ihre Krankheit. Der Fall gestaltet sich deutlich komplizierter, denn ihr Manager soll dafür verantwortlich sein, dass der Krebs jetzt erst diagnostiziert wurde.

Shannen versucht alles, um wieder gesund zu werden

Ich esse weiterhin gesund, mache Sport und denke positiv über mein Leben. Ich danke meiner Familie, meinen Freunden und Ärzten für ihre Unterstützung und natürlich auch meinen Fans, die an meiner Seite waren.

Shannen Doherty versucht trotz der schockierenden Nachricht Brustkrebs nicht ihre Lebenslust zu verlieren und hat den Kampf gegen die tödliche Krankheit aufgenommen. Dennoch war es nicht ihre freie Entscheidung mit der Diagnose an die Öffentlichkeit zu gehen. Vielmehr sah sie sich gezwungen ein Statement abzugeben, nachdem auf dem Online-Portal „TMZ“ Dokumente aufgetaucht waren, in denen die „Charmed“-Darstellerin ihren ehemaligen Business-Manager verklagt.

Tanner Mainstains Fehler könnte sie jetzt das Leben kosten

Der Grund: Er hatte die Versicherungs-Prämien nicht gezahlt, wodurch ihre Krankenversicherung ablief und sie für einige Zeit keine medizinische Versorgung erhielt. Genau zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2014 soll sich der Krebs entwickelt haben. Festgestellt wurde die Erkrankung allerdings erst im März 2015: „Sie erfuhr, dass sie bösartige Brustkrebs-Metastasen in mindestens einer Lymphdrüse hat“.

Traurig ist die Tatsache, dass der Krebs wahrscheinlich hätte gestoppt werden können, wenn sie die Möglichkeit gehabt hätte, eher einen Arzt aufzusuchen. In diesem Fall wäre ihr die jetzt nötige Chemotherapie erspart geblieben. Laut der Klage ist die Schauspielerin seit der Diagnose unfähig zu arbeiten und muss dennoch für die sehr hohen Arzt-Rechnungen aufkommen.

Shannens Ex-Manager ist sich keiner Schuld bewusst

Ihr ehemaliger Manager hat mittlerweile ebenfalls ein kurzes Statement über seinen Pressesprecher abgegeben. In diesem distanziert er sich allerdings deutlich von den Vorwürfen der 44-Jährigen:

Tanner Mainstain ist bestürzt zu hören, dass Ms. Doherty an Brustkrebs leidet und wünscht ihr eine vollständige Genesung. Nichtsdestotrotz ist die Klage falsch, Tanner Mainstain sei dafür verantwortlich, dass sie nicht versichert war, verhinderte ihre medizinische Versorgung oder trug in sonstiger Form zu ihrer Krebserkrankung bei. Tanner Mainstain wird alle Anklagepunkte vor Gericht verteidigen.