Christina Aguilera: Perfekte Imitation von Britney Spears

In einer Talkshow stellte sie ihr Gesangstalent unter Beweis

Christina Aguilera kann super die Stimmen von anderen Sängerinnen nachmachen... so etwa von Britney Spears - hier zu Beginn ihrer Karriere. Christina Aguilera war im Vergleich zu Britney schon immer eher der sexy Vamp.

Zu Beginn ihrer Karrieren waren Christina Aguilera, 34, und Britney Spears, 33, große Konkurrentinnen. Beide waren jung, blond und sexy und starteten ihre Karriere im „Micky Mouse Club“. Doch schnell haben sich ihre Images verändert: Christina wurde zur heißen Sex-Bombe, während Britney lieber im unschuldigen Schulmädchen-Look verführte. Umso lustiger ist die Tatsache, dass Christina jetzt in einer Talk-Show ihre alte Erzfeindin perfekt imitierte.

Ein echtes Stimmwunder

Balladen-Queen Christina Aguilera ist für ihre außergewöhnliche und starke Stimme bekannt. Dass sie diese jedoch noch ganz anders einsetzen kann, stellte sie jetzt bei der „Tonight Show starring Jimmy Fallon“ unter Beweis.

Eigentlich sollte sie nur die neue Staffel von „The Voice“ bewerben, dann forderte sie Moderator Jimmy Fallon, 40, jedoch auf, ein Spiel mit ihm zu spielen. Per Zufall wurde ein zu imitierender Sänger und ein dazu eher unpassender Song ausgewählt.

Christina macht die Britney

Und schon in der Aufwärmphase machte die 34-Jährige deutlich, dass sie sehr gut darin ist, die Stimmen ihrer Kolleginnen zu imitieren. Zuerst musste sie im Stil von Cher ein Jingle für "Folger Coffee" singen. Aber schon in der nächsten Runde wird es dann schwierig: Sie muss den Song „This Little Piggy“ aus dem Märchen die „Die drei kleinen Schweinchen“ singen - und das wie Britney Spears!

Aber auch diese Herausforderung meistert Christina und klingt dabei wirklich wie die junge Britney. Am Ende trällert sie noch das Intro der Serie „Golden Girls“ im Stil von Shakira. Wer hätte gedacht, dass die Soul-Diva eine geborene Stimmen-Imitatorin ist?