Christina Aguilera: Schnappt Gwen Stefani ihr den Job weg?

Die Sängerin bangt um ihren Jury-Platz bei "The Voice"

Christina Aguilera bangt um ihren Platz in der XTina fühlt sich von ihrer Jury-Vertretung Gwen Stefani bedroht Christina Aguilera und Matt Rutler begrüßten vor einem Monat ihre erste gemeinsame Tochter

Gerade einmal einen Monat alt ist ihre kleine Tochter Summer Rain. Doch statt ihre Baby-Pause mit dem kleinen Wonneproppen zu genießen, muss sich Christina Aguilera, 33, wohl um ihren Job sorgen. Den übernahm Gwen Stefani, 44, zunächst vorübergehend für Staffel Sieben, doch wenn ihr Erfolg dabei zu groß ist, könnte sie XTina endgültig vom Jury-Thron schubsen.

Ihr erstes Baby mit ihrem Verlobten Matt Rutler sollte eigentlich etwas ganz besonderes sein, doch so richtig auf ihre Mutterrolle scheint sich die Sängerin nicht konzentrieren zu können. Laut Insidern der amerikanischen OK! ist das Stimmwunder geradezu nervös, weil sie um ihren Platz in der Jury von "The Voice" fürchte.

Bedroht von Gwen?

„Christina fühlt sich extrem bedroht von Gwen“, erklärt dieser. Das Stimmwunder wisse, dass, wenn die Quoten mit Gwen in der Jury höher sind, als mit Christina, würden sich die Produzenten der Show gezwungen fühlen, sie durch Gwen zu ersetzen.

"Sie wird kämpfen"

Und damit nicht genug. Auch Mentorin Taylor Swift sehe sie als Konkurrentin. Doch eins ist sicher, sie „wird um ihren Platz kämpfen“, will die Quelle wissen.

Zu einem Zickenkrieg wird das jedoch nicht führen. Denn trotz aller Besorgnis sei Christina „Glücklich, Zeit mit ihrem Baby zu verbringen“, und „Sie mag Gwen“.