"Cinderella"-Prinz Richard Madden: 5 Facts + exklusiver Clip!

OK! Online traf den "Game of Thrones"-Star in Berlin

Spieglein, Spieglein an der Wand, welcher Märchenprinz hat die blauesten Augen im ganzen Land? Richard Madden! In Privat liebt der schöne Schauspieler Jenna Coleman. Süßes Pärchen! Madden als Prinz.

Richard Madden kennt ihr nicht? Spätestens ab dem 12. März schon, denn da startet die neu aufgelegte Version von "Cinderella" in den deutschen Kinos. In dem Film spielt Madden Cinderellas Märchenprinzen. Der gebürtige Schotte dürfte vielen schon aus dem HBO-Serienhit "Game of Thrones" bekannt sein; in dem Drama spielte der 28-Jährige lange "Robb Stark". Mittlerweile orientiert sich der mit dem Märchenprinzen-Aussehen gesegnete Schauspieler aber in Richtung Kino. OK! Online verrät euch 5 Dinge über den Shootingstar und hat obendrauf noch einen exklusiven Clip aus "Cinderella".

1. Richard Madden ist ein Romantiker

"Ich bin ein ziemlicher Romantiker! Romantische Komödien gucke ich zwar nicht unbedingt gerne, aber ich mag das Romantik-Ding an sich, ich genieße das alles!" Das glauben wir Richard Madden auch sofort. Seit vier Jahren ist er mit der hübschen "Dr. Who"-Schauspielerin Jenna Coleman zusammen. Sie begleitete ihren Märchenprinzen auf der "Cinderella"-Tour, die sie unter anderem nach Berlin, Moskau und Los Angeles führte - das Paar wirkte wie frisch verliebt. 

2. Dankbar für "Game of Thrones"

Richard Madden weiß genau, wo er ohne "Game of Thrones" stehen würde: nirgendwo! "Ohne "Game of Thrones" würde ich heute hier vermutlich nicht sitzen", erzählt er beim Interview in Berlin. "Von der Pilotfolge bis zu meinem letzten Auftritt waren das fünf großartige Jahre meines Lebens.". Auch nach seinem Aus in der Serie schaut er sie sich gerne an und fiebert der neuen Staffel entgegen.
 

3. Familie unterstütze ihn immer

Richard Madden wuchs in einer ländlichen Gegend im Westen Schottlands (Elderslie) mit einer älteren und einer jüngeren Schwester auf: "Daher bin ich sehr vertraut mit der ganzen Märchenwelt!" Seine Schwestern seien über seine Rolle in "Cinderella" aufgeregter gewesen, als er selbst. Madden lebt zwar seit etwa zehn Jahren in England, besucht seine Familie im Norden aber häufig und mag dort alles, "bis auf das Wetter", lacht er.
 

4. Das Tanzen die größte Herausforderung

Der gemeinsame Tanz von "Cinderella" und dem Prinzen ist ein zentraler Punkt im neuen Film von Kenneth Branagh - und war für Richard Madden die größte Herausforderung, was besonders an Lily James' Kleid lag. Der zauberhafte Entwurf der Kostümdesignerin und Oscar-Preisträgerin Sandy Powell geht nämlich über einen Meter in die Breite!  

5. Er ist ein großer Science-Fiction-Fan

Seitdem er ein kleines Kind ist, liebt er Science-Fiction-Filme. Dementsprechend ist auch Maddens großer Traum, eines Tages in einem großen Science-Fiction-Film zu spielen. Wir sind uns sicher: das wird noch klappen! Vielleicht kann er ja mal bei Jenna Coleman nachhorchen, ob "Dr. Who" auf der Suche nach neuen Talenten ist... bis dahin könnt ihr euch in diesem exklusiven Clip aus "Cinderella" von Richard als Prinz überzeugen.

Er kriegt "Cinderella" einfach nicht aus dem Kopf und wird ganz verrückt...jetzt anschauen: