Comeback bei "Two and a Half Men"? Charlie Sheen will finalen Auftritt

Seine Rolle "Charlie Harper" starb den Serientod nach Staffel acht

Plötzlich gibt sich Charlie Sheen, 49, ganz zahm. Der Darsteller heizt nun die Gerüchteküche um ein mögliches Comeback bei „Two and a Half Men“ an. Darf man also mit einer Rückkehr von „Charlie Harper“ in der finalen Staffel der Comedy rechnen?

Was hat er getobt, geflucht und geschimpft. 2011 starb seine Figur den Serientod, was wohl hauptsächlich an den ständigen Streitigkeiten mit Showrunner Chuck Lorre lag. Nach seinem Aus am Ende von Staffel acht hat wohl kaum einer an einen weiteren Erfolg der Show ohne den trinkenden und flatterhaften Hauptdarsteller geglaubt. Doch es war Ashton Kutcher, 36, der diese Lücke bis zur finalen Staffel füllte. Diese startet am 30. Oktober in den Vereinigten Staaten. 

Sheen will einen letzten Auftritt

Anscheinend Grund genug für Sheen, sich noch mal ins Gespräch zu bringen und auf einen letzten Auftritt in der Serie zu hoffen, die ihm unzählige Millionen aufs Konto spülte. 

Es wäre die "Krönung" für die Fans

Gegenüber „TV Guide“ erklärte er: „Ich habe mich gemeldet und sie haben geantwortet. Wir versuchen gerade herauszufinden, was am Sinnvollsten wäre. Wenn sie es so machen, wie ich es ihnen vorgeschlagen habe, und sie mich im Finale einbauen, bin ich verfügbar. Wenn nicht, liegt es an ihnen.“

Sheen sieht seinen möglichen Auftritt wohl als „Krönung“ für die Fans. Damit steht er allerdings alleine da, denn nach Angaben von „TV Guide“ sind die Verantwortlichen nicht an einer erneuten Zusammenarbeit interessiert. Schließlich hetzte Sheen nach seinem Ausstieg regelmäßig über diese her.